Sklavin Mary - Teil 1

Rating
Votes
8
Added
8/26/19
Language
German
Author
MaryMoo
Categories
Submissive
Blowjobs

Sklavin Mary - Teil 1

...endlich ist es wieder soweit. Ich darf meinem Herrn heute zur Belustigung dienen. Wie immer warte ich splitternackt auf ihn, meine Titten mit einem Gurt prall gebunden, die Augenmaske aufgesetzt knie ich mit gespreizten Schenkeln auf dem Küchenboden.

Die Tür geht auf und ich höre meinen Herrn reinkommen, ich werde etwas aufgeregter, mein Herzschlag schneller, die Nippel etwas hart und ich merke, wie meine Möse langsam feucht wird.

..die Schritte werden lauter und ich spüre seine Anwesenheit, ich kann sein Grinsen im Gesicht zwar nicht sehen, aber ich spüre wie er mich amüsiert von oben bis unten begutachtet. "Na meine kleine Schlampe? hast du artig auf mich gewartet wie ich es befohlen habe?" Ich nicke wortlos. Er packt mich an den Haaren..."wie heißt das??" "Ja, mein Herr." antworte ich aufgeregt.

Er streicht mir über den Kopf, den Hals entlang runter zu den Brüsten, fasst sie fest an. "Jaaaa, das gefällt dir du kleine Hure, das weiß ich. Es macht dich geil wenn ich dich benutze." raunt er mir zu. "Los, komm jetzt mit du kleine Hure!" befiehlt er mir und zieht mich an den Haaren, ich folge ihm auf allen Vieren.

"Knie dich hin! Hände nach oben!" ...ich folge brav und er bindet meine Hände oberhalb meines Kopfes an etwas fest. Packt nochmal meine Titten und knetet sie..."ja so ists gut meine kleine Sau."

Ich höre wie er den Gürtel öffnet und spüre kurz darauf seinen warmen, geilen und steinharten Schwanz an meiner Wange. Er lässt ihn über mein Gesicht und meine Titten gleiten. Er stellt sich vor mich hin und ich öffne meinem Mund brav und warte, bis er ihn mir tief hineinschiebt.

Er hält meinen Kopf fest und stößt ihn schnell rein, ich höre sein Stöhnen dabei. Plötzlich hört er auf und sagt "jetzt du." Ich bin verwirrt, doch bevor ich fragen kann was los ist, merke ich, dass noch jemand da ist der mir jetzt seinen Schwanz in meinen Mund drückt.

Er fickt hart und schnell mein Maul bis er seinen heißen Saft tief in meinen Rachen spritzt und ihn dann rauszieht. Dabei rinnt mir eine Mischung aus seinem Saft und meinem Speichel aus dem Mund und tropft auf meine prallen Titten. Ich höre meinen Herrn lachen..."nix da du kleine Sau, du wirst alles schlucken!" Er stellt sich wieder vor mich, wischt mit seinem Schwanz den Saft von meinen Titten und schiebt ihn mir sofort wieder ins Maul und beginnt mich auch hart und schnell zu ficken. Auch er schießt mir eine saftige Ladung tief in meine Kehle und zieht ihn dann langsam raus.

"Gut gemacht meine kleine Hure." lobt er mich.

Er weiß genau wie geil mich das gemacht hat und fasst mir zwischen meine Beine. "Tropfnass, wie erwartet" lacht er "darum kümmere ich mich später."

Er verlässt mit dem zweiten Kerl den Raum und lässt mich tropfnass und angespritzt zurück.

Also bleibt mir wohl nichts anderes übrig als hier so auf ihn zu warten bis er wieder kommt...

Comments

(1-3 of 3)
  • toxxx6
    toxxx6

    Sep 7, 2019, 1:09:20 AM

    Sehr geiler Beginn. Man spürt richtig den Drang eine kleine versaute Hure zu sein!
    Wunderbar.

  • zungenfick-69
    zungenfick-69

    Aug 27, 2019, 2:36:34 PM

    beim schlammschieben dann wär ich auch gern dabei

  • immernoch9
    immernoch9

    Aug 27, 2019, 9:52:36 AM

    Wirklich Fantasievolle Gedanken. Die gehen direkt in die Eier !