Meine erste lesbische Erfahrung

Rating
Votes
4
Added
1/24/19
Language
German
Author
Alexandra-Sofie
Categories
Cunnilingus
Public Cat

Meine erste lesbische Erfahrung

Euch ist sicherlich auf meinem Profil aufgefallen, dass ich bisexuell bin. Gern möchte ich Euch erzählen, wie es denn dazu gekommen ist.

Meine erste lesbische Erfahrung hatte ich mit 21. Es war wunderschön. Das ist auch der Grund wieso mich das andere Geschlecht nie losgelassen hat. Doch wie war diese Erfahrung genau und was ist passiert!? Das will ich euch sagen:

 

Es war ein Samstag Abend und ich beschloss mit paar Freunden in unsere Stamm-Diskothek zu gehen. Ich trank etwas zu viel Drinks. Nach einer Weile lernten wir eine andere Gruppe kennen. Da war sie nun, diese langhaarige, braunäugige Schönheit. Nach paar weiteren Drinks musste ich auf Toilette. Sie folgte mir. Ich wollte gerade wieder aus meiner Kabine raus, als sie mich wieder hinein schubste, hinterher kam und die Tür hinter sich verriegelte.

Sie zog mein Shirt hoch, küsste mich und schob dabei meinen BH zur Seite und begann nun meine steifen Nippel zu massieren. Sie nahm nun meine Nippel in den Mund und spielte mit ihrer Zunge daran. Ich begann zu stöhnen. Es machte mich so sehr an, dass auch ich begann sie auszuziehen und an ihren Brüsten rumzuspielen und sie zu massieren.

Nun zog sie mir meine Hose aus, gleich samt Höschen und weil ich so sehr nass war, fingerte sie mich richtig hart. Nun kniete sie sich vor mich hin und begann mir meine Muschi zu lecken. Ich stöhnte mehr und lauter. Sie hielt mir den Mund zu, damit keiner mitbekommt, dass wir es auf dem Klo treiben. Sie leckte immer heftiger und fingerte mich dabei bis ich vor Geilheit explodierte. Dieser Orgasmus war einfach was ganz besonderes.

Ich zog ihr nun die Hose aus. Ihr Saft lief am Bein herunter. Dieser Geruch, dieser Geschmack. Es war unbeschreiblich. Ich leckte ihre Muschi, saugte an ihrem Kitzler und ihren Schamlippen.

Auf einmal hörte man eine Tür und jemand der nach Namen rief. Es waren unsere Freunde. Wir mussten offensichtlich schon einige Zeit weg gewesen sein. Ich hörte dennoch nicht auf sie zu befriedigen. Die hübsche Frau (welche es mir so richtig besorgt hatte) antwortete, dass wir noch einen kleinen Moment brauchen und gleich nachkämen würden. Kurz darauf stöhnte sie kurz extrem. Man hörte wie sich die Tür wieder schloss.

Hatten sie es mitbekommen was wir hier tun!? Dieser Gedanke erwischt worden zu sein ließ uns auf jeden Fall geiler werden. Ich leckte immer wilder und sie stöhnte immer mehr, bis auch sie zum Orgasmus gekommen war.

Als wir nun fertig waren gingen wir raus und unsere Freunde sahen uns erschrocken an. Sie hatten es also doch mitbekommen.

Kurz darauf verließ ich mit meinen Freunden die Diskothek und übernachtete bei einem Kumpel, welcher gleich um die Ecke wohnte.

Als wir bei ihm ankamen, war ich noch so heiß von dem Geschehenen, dass ich ihn während ich mich vor ihm auszog so geil gemacht hatte, dass ich mich nur noch auf seinen Schwanz setzen musste, ihn ritt und ihm somit auch noch die beste Nacht seines Lebens besorgte

Comments

No entries found