Tantra-Massage mit Fragezeichen

Rating
Votes
8
Added
10/23/18
Language
German
Author
Perverse_Gina
Categories
Vanilla Sex
Pussy
Squirting

Tantra-Massage mit Fragezeichen

Mit grosser Erwartung fieberte ich dem Freitag entgegen. Die Vorstellung eine Tantra- Massage zu bekommen machte mich zwei Tage voll geil. Meine Muschi triefte wieder vor Geilheit. Denn diese Art von Sex kannte ich nicht und so hatte meine Wundernase gesiegt. So entstand dann für den Freitag ein Date.

Beim Austausch im Chat war es dann so, dass wir ein gegenseitiges Verbot hatten uns Bilder zu schicken von den Genitalien und Titten. Damit der Reiz für die Massage noch gesteigert wurde.

um 10 Uhr klingelte es dann an der Tür. Der Herr war dann auch herzlich Willkommen in meiner Wohnung angekommen. Bald ging es los. Er wollte ein Badetuch, damit ich nicht sehen konnte, mit was für einem Schwanz ich es zu tun bekam. Das war sehr speziell. Ich durfte mich entkleiden und mich auf den Bauch legen. Natürlich war ich wieder sau spitz und sehr sehr nass. Dann ging es los. Zuerst wurde ich mal richtig eingeölt am ganz Körper. Dann fing er an richtig sinnlich ohne irgendwelchen Zeitdruck mich zu massieren. Den Genitalbereich wurde bewusst noch ausgelassen. Trotzdem waren die Berührungen mit seinen Händen so wie mit seinem Körper absolut wunderschön. Dann endlich fasste er mich ganz langsam an die Innenseiten der Schenkel und fand meine überlaufende Muschi. Die dann auch ganz zärtlich und langsam bearbeitet wurde. Dieses Gefühl das sich da entwickelte war so geil, ich wollte endlich mehr und trotzdem ging es in aller Ruhe weiter. Mit der Zunge wurde meine Spalte richtig verwöhnt und dann kamen die Finger dazu. Aber immer noch langsam und fein. Meine Geilheit wuchs und wuchs in der Hoffnung ich werde endlich erlöst, ging es weiter. Jetzt durfte ich mich auf den Rücken drehen. Das gleiche Prozedere ging auf der Vorderseite weiter. Wieder mit viel ÖL eingerieben und die Hände erkundeten den vorderen Teil von meinem Körper. Die wohlige Wärme stachelte meine Geilheit noch weiter an. Langsam und fein wurde meine Spalte dann vorne bearbeitet, wieder geleckt und mit den Fingern leicht gestossen. Mittlerweile bin ich so geil, mein Körper bebt und er will endlich durch gefiggt werden. Es wurde mir weiterhin nicht gegeben, und so schwebte ich weiter auf dieser geilen Welle. Dann rieb er sich wieder mit seinem Körper auf meinem, was noch erregender war mit dem vielen Öl dazwischen. Endlich suchte sein Schwanz meine Grotte, und drang langsam ein. Die Bewegungen wurden nicht schneller und fordernder auch wenn mein Becken ganz andere Zeichen versuchte zu setzten. Es wurde einfach nicht schneller und härter. Dabei dachte ich immer, jetzt sollte es doch dann losgehen. Wo bleibt mein sehnlichst erwarteter harten Sex, damit meine angestaute Geilheit explodieren konnte. Die Explosion blieb aus, nach genau 2 ½ Stunden angeilen, aufschaukeln und warten, ging es dann dem Ende zu. Und so frag ich mich heute noch, wo ist mein harter geiler Abschluss.

Als der Herr sich dann verabschiedet hatte, da ging die Post ab. Denn so geil wie ich war, musste mein Dildo und Massage-Stab seine Arbeit verrichten. Bei diesem angestauten Gefühlschaos, waren meine Orgasmen dann nicht mehr weit. Bei jeder Orgasmus Welle spritzte der Saft in hohem Bogen raus, und versetzte mein Schlafzimmer in einen Bodensee. Danach war Frau komplett durch gefiggt , und fragt sich bis heute… WANN KOMMT MEIN ORGASMUS????

Schlusswort:

Die Massage war eine tolle und schöne Erfahrung. Nur mit meiner devoten und versauten Geilheit hatte mir der richtig durchgefiggte Figg gefehlt ;-)

Comments

(1-2 of 2)
  • Ysee07
    Ysee07

    Aug 10, 2019, 11:57:36 PM

    Gina, eine geile Story. Ich wüsste schon noch ein paar Stellen die zu wenig behandelt wurden. Liebe Grüsse Peter

  • lutschi64
    lutschi64

    Oct 24, 2018, 3:17:28 PM

    Nach der langen Massage hätte ich dich hart gefickt und meine Spermaladung in deinen geilen Arsch gepumpt. Kisses TOM

    • Perverse_Gina
      Perverse_Gina

      Oct 24, 2018, 4:58:51 PM

      hi lutschi, genau das hat gefehlt...lach