Am Baggersee

Rating
Votes
2
Added
7/21/18
Language
German
Author
Klausi1973191
Categories
Gay
Masturbation
Blowjobs

Am Baggersee

Der Sommer war dieses Jahr außergewöhnlich heiß, also hieß es für mich jede frei Zeit ab zum Baggersee. Ich lege mich am Strand immer ganz weit nach aussen, so könnte ich mich wenigsten komplett nackt sonnen.

an diesem Samstag war es wieder so. Irgendwann kam ein junger Mann und fragte ob er sich hinzulegen dürfte, ich musterte ihn von oben bis unten. Dann drehte ich  mich auf dem Rücken, damit er sah, dass ich nackt war undnickt ihm zu.

Er legte seine Badetuch direkt an meines zog sich ebenfalls komplett aus und legte sich neben mir. Ich fragte ihn, ob ich ihn mit der Sonnenmilch eincremen soll, was r mit einem Grinsen annahm und sich auf dem Bauch dreht. Also fing ich an seine Rückseite einzucremen. Als ich Beine und Rücken fertig hatte nahm ich mir seinen knackigen Hintern vor. Als ich auch den eingecremt hatte, drehte er sich auf dem Rückenm grinste mich an und meinte seine Vorderseite müsste aber auch noch mal behandelt werden. Ich grinste zurück und fing an seinem muskulösen Oberkörper an. Ich muss ja nicht sagen, dass ich sich mein Schwanz inzwischen immer mehr versteifte und auch seiner wuchs an.

Ich cremte ihn so seinen Oberkörper und seine Beine ein und lies mir das Vergnügen seines Lendenbereiches bis zum Schluss überig. Aber anstatt ihn dort einzucremen, nahm ich seinen Schwanz in die Hand und massierte ihn. Er,schloss die Augen und atmete schneller. Ich wollte ihn in meinem Hinter spüren, grief in meine Tasche und holte ein Komdom raus, welches ich seinem Schwanz überstülpte. Ich drehte mich auf die Seite, winkelte mein Bein ein wenig an und er verstand sofort. Vorsichtig drang er in mich rein und begann mich zu ficken. Es war so ein geiles Gefühl.

Kurz bevor er kam, zog er ihn wieder aus mir raus und drehte sich zurück auf den Rücken. Er meinte ich müsste meine Hand und Mund Arbeit von vorhin zum Ende bringen. Ich tat dies auch mitmvolsten Elan. Es dauerte nicht lange und er spritze Miamis Gesicht und Mund. Er schmeckte so lecker, ich kroch zu seinem Gesicht und küsste ihn, sodass er auch von seinem eigenen Sperma kosten konnte.

Er grinste mich danach an und meinte nur ausgleichende Gerechtigkeit für beide, stubste mich damit ich wieder auf dem Rücken lag und begann meinen Schwanz mit Hand und Mund zu verwöhnen. Ich war aber schon so aufgegeilt, dass ich nach ganz kurzer Zeit zum Orgasmus kam und eine große Menge an Sperma in sein Gesicht und Mund spritzte. Er lächelte mich an und gab mir einen innigen Kuss, damit auch ich mich selber schmeckte.

So lagen wir eine Zeit lang nebeneinander und unterhielten uns. Als ich leider gehen musste, verabredeten wir uns für den nächsten Tag. Das ging den ganzen Sommer so geil weiter...

Comments

(1-1 of 1)