So fing alles an...meine ersten Erfahrungen! Teil 1

Rating
Votes
1
Added
3/2/18
Language
German
Author
Tanja_Blow
Categories
Blowjobs
Deep Throat
Outdoor Sex

So fing alles an...meine ersten Erfahrungen! Teil 1

Seit ich ein junges Mädchen war, war ich fasziniert von Schwänzen, ich liebe die Art wie sie aussehen und sich fühlen - große, kleine, alte, junge und oh Junge, ich liebe es gefickt zu werden. Allein der Gedanke an einen leckeren harten Schwanz lässt meine Muschi heiß, prickelnd und saftig wirken.

 

Es fing alles an, als ich in meiner frühen Jugend war, wie ich im Bett liege und über einen imaginären Liebhaber phantasiere, der meinen Körper berührt, meine Brustwarzen mit seiner Zunge reizt und mich schließlich mit seinem großen Schwanz fickt. (Ich hatte im wirklichen Leben noch keinen gesehen, wusste aber, wie sie aus den Pornomagazinen aussahen, die ich zufällig im Schlafzimmer meiner Eltern gefunden hatte). Ich würde meine Beine öffnen und langsam meinen Finger über meine Klitoris reiben, wodurch mein Körper vor Vergnügen erschauert, ich würde einen Finger von meiner anderen Hand in meine nasse Muschi gleiten lassen und mich zu einem Orgasmus bringen. Eines Nachts war ich im Fantasieland, als meine Haarbürste von meinem Bett fiel und mich ziemlich erschreckte. Ich bückte mich, hob es auf und sah es mit neuem Interesse an. Ich legte mich zurück, mein Herz klopfte, als ich langsam die Borsten sanft über meine Brustwarzen strich; Ich musste mich selbst davon abhalten, von dem wundervollen Gefühl, das es mir gab, zu schreien. Ich schob es zwischen meine Beine und begann den Griff über meine Muschi zu reiben; Ich war so angetörnt, wie ich es langsam in meine jetzt triefend heiße Pussy steckte. Ich arbeitete den Griff in und aus meiner Muschi und ließ mich immer wieder abspritzen, während ich über den Schwanz meines Geliebten fantasierte, der mich hart und wild fickte, während ich mit meiner Klitschnasse spielte. Diese Nacht war eine neue sexuelle Erfahrung und das erste Mal, dass ich im Einklang mit meiner Klitoris und meiner Muschi war. Ich war süchtig; Ich liebte das Gefühl, gefickt zu werden und war immer auf der Suche nach großen Obst- und Gemüseobjekten, um meine Fotze zu ficken - ich war wirklich und richtig ein Schwanzsklave.

 

Obwohl ich mich jeden Abend blöd fingerte, war meine erste sexuelle Erfahrung nichts, was ich jemals allein hätte erreichen können. Es gibt keinen Ersatz für Körperkontakt, das Küssen, das Berühren; Die Leidenschaft war unglaublich, aber dieser Schwanz war total umwerfend. Es war, als hätte es ein Eigenleben, stand groß und stark, fast majestätisch, als ich es berührte, wusste ich, dass ich für den Rest meines Lebens Schwänze verehren würde. Ich war mit einem jungen Mann zusammen, in den ich sehr verknallt war, er hat mich geküsst und gefingert, aber ich wollte seinen Schwanz in mir haben, davon hatte ich schon so lange geträumt. Ich öffnete meine Beine und als sein Schwanz in meine heiße, feuchte Muschi glitt, dachte ich, ich wäre gestorben und in den Himmel gekommen. Ich wurde gut und hart gefickt und weiß bis heute nicht, wie oft ich mich in dieser Nacht abspritzen ließ.

 

Ich fühlte mich so wundervoll nach dieser Nacht, ich wollte, dass Männer mich bemerkten, mich bewunderten, mich ficken wollten, also fing ich an, mich sexier zu kleiden, und neckte Männer, nur um ihre Reaktion zu sehen. Ich saß ihnen gegenüber im Zug und neckte sie, überquerte und querte meine Beine, wusste, dass sie die Oberteile meiner Strumpfhalter sehen und meine hauchdünnen Spitzenhöschen sehen konnten. Ich würde mich so sehr davon abhalten sehen, wie sie sich winden und verzweifelt versuchen, ihre Hosen zu verstellen, ohne dass es für ihre wachsenden Schwänze offensichtlich wird.

....Neugierig auf Teil 2...??? ;)

Kuss Tanja

Comments

(1-1 of 1)
  • Replication83
    Replication83

    Mar 22, 2018, 4:19:54 PM

    Wow, ein sehr aufrichtiger und geiler Erfahrungsbericht...hab ich in so einer Form bisher nirgendwo lesen können!