Swinger - Kapitel 5 - Erste Gruppenferkeleien (4)

Rating
Votes
4
Added
11/13/17
Language
German
Author
Mara_Raphael
Categories
Orgy
Lesbian
Deep Throat

Swinger - Kapitel 5 - Erste Gruppenferkeleien (4)

»Komm mit«, zog der stattliche Toy-Mann Mara am Arm.

»Der will noch einmal«, rief sie mir zu.

»Kannst denn noch?«

»Ja, glaube schon«, zwinkerte sie mir zu.

»Ok, dann lass es uns weiter treiben, soll er dich noch einmal richtig durchficken.«

Der Toy-Mann, dem sein zu frühes Kommen offenbar sehr peinlich war, schien erleichtert. Zusammen mit ihm suchten wir eine gemütliche Räumlichkeit auf.

Wir breiteten unsere Handtücher auf und setzten uns gemeinsam auf die Matten.

»Tut mir echt leid, normalerweise passiert mir das nicht. Aber du hast mich so geil gemacht...«, entschuldigte er sich erneut bei ihr.

»Kannst ja jetzt gut machen«, zwinkerte ich ihm zu.

Er war noch immer nackt. Obwohl sein Glied noch nicht komplett ausgefahren war, konnte ich die enorme Größe schon jetzt erahnen.

Mara begann ihr Blasespiel. Das Glied wurde größer und größer. Da konnte man als Mann wirklich vor Neid erblassen. Das war wirklich ein Pferdeschwanz! Mara hatte Mühe und Not, den Prängel in ihrem geilen Mund zu versenken. Ihre Muschi war noch immer total feucht. Ich befriedigte sie mit mehreren Fingern, die ich vorsichtig rein- und rausschob. Nach einer Weile, der Schwanz ihres nächsten Opfers hatte seine Maximalgröße erreicht, wechselten wir die Stellung. Mara lag auf dem Rücken. Er drang vorsichtig, nachdem er sich ein Kondom übergezogen hatte, es wunderte mich ,dass dies überhaupt passte, mit seinem Schwanz in sie hinein.

Jetzt war sie das 'Opfer'. Mächtiges Verlangen und zugleich Panik zeigten sich in ihrem Gesicht. In dieser Position konnte er noch tiefer in sie eindringen als bei seiner ersten schnellen Nummer zuvor. Ein wirklich lautes Schreien drang aus ihr heraus. Zwar hörte man auch den leichten Schmerz in diesem Schrei, aber auch ihre große Geilheit. Immer tiefer stieß er ihr seinen Zauberstab hinein, zog ihn hinaus und stieß erneut zu. Nach einer Weile war sie von diesem Takt gefangen und ließ sich komplett fallen. Ich massierte ihre Brüste, während er mittlerweile immer wilder zustieß. Mara schien das wirklich zu gefallen. Ihr enormes Stöhnen verriet mir, dass sie bald kommen würde. Ich begann damit, mir meinen Schwanz zu massieren, der mittlerweile auch wieder an Größe gewann. Nach wenigen Minuten brachten sich die beiden etwa zeitgleich zum Orgasmus. Sie krallte sich dabei mit ihren Fingern in seinen kräftigen Oberkörper. Einen kurzen Moment später kam ich ebenfalls und öffnete dabei ihren Mund. Ebenso wie bei der Dame zuvor spritzte ich auch ihr die volle Ladung über ihre geile Zunge tief in den Rachen. Wir alle Drei waren voll auf unsere Kosten gekommen. Das war so geil, man kann es gar nicht in Worte fassen.

Dieser Abend in diesem Pärchenclub wird uns beiden wohl für immer in Erinnerung bleiben. An diesem Abend haben wir beide uns richtig fallen gelassen. Mara hatte es mit zwei fremden Männern hemmungslos getrieben, ich hatte bei einem Gangbang eine Fremde so richtig durchgestoßen und ihr meinen ganzen Saft in den Rachen gespritzt, einfach unglaublich!

 

An diesem besagten Abend wurden wir komplett versaute Ferkelchen. Was würden wir in unserem neuen abenteuerlichen Leben wohl noch alles erleben? War das bisher Erlebte noch steigerungsfähig?

Comments

(1-1 of 1)
  • Bodyguard1196
    Bodyguard1196

    Nov 14, 2017, 5:01:07 PM

    soso, na malssehen, wie lange du brauchst um meinen kommentar hier entdecken, ihr ficksäue, hahahaha als die uhr tickt um genau 17.00 hahaha