Swinger - Kapitel 4 - Unser erstes Mal 2

Rating
Votes
1
Added
10/17/17
Language
German
Author
Mara_Raphael
Categories
Orgy
Blowjobs
Threesome

Swinger - Kapitel 4 - Unser erstes Mal 2

Mit großer Vorfreude fieberten wir dem Abend entgegen. Wieder machten wir uns schick. Mara hatte mir ein durchsichtiges Oberteil in einem Sexshop bestellt, welches ich dann am Abend tragen wollte. Endlich war es Samstag. Wieder machten wir uns fertig. Und unsere Nervosität war ebenso groß wie zuvor. Lediglich die Angst, doch nicht in den Club zu gehen, die hatten wir abgelegt. Aber die Angst vor dem Unbekannten, vor den möglichen neuen Abenteuern eines Dreiers oder Vierers und die daraus entstehenden Konsequenzen, die blieb natürlich. Mara hatte in den ersten Jahren unserer Beziehung durchaus so etwas wie Eifersucht verspürt. Doch mit zunehmendem Vertrauen ist diese auch mehr und mehr gewichen. Dennoch hatte ich unterbewusst immer noch die leichte Angst, sie durch Sex mit einer anderen Frau möglicherweise trotzdem verletzen zu können. Wenn so etwas real werden würde, könnte ja vielleicht doch wieder alles ganz anders kommen. Ich selber war nie der eifersüchtige Typ, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt natürlich nicht wusste, wie es auf mich wirken würde, wenn Mara es tatsächlich mit einem anderen Mann trieb. Vielleicht würde dann ja doch Eifersucht aufkommen. Naja, wir mussten beide dieses Restrisiko auf uns zukommen lassen.

Und so fuhren wir wieder einmal fertig gestyled und überpünktlich zu besagtem Club in Dorsten los. Auch dieser lag inmitten eines Gewerbegebietes. Das Haus, in welchem dieser Club sich befand, war ganz anderes als bei unserem ersten Club. Es war eine Villa, keine einfache unscheinbare Halle. Wow! Der anliegende Parkplatz war sogar durch Security gesichert. Der erste Eindruck war sehr einladend. Über einen seitlichen unscheinbaren Kellereingang reihten wir uns wieder einmal, deutlich weniger nervös, in die Schlange ein. Das kannten wir ja schon. Stolz zeigten wir am Empfang unsere ausgedruckte Joy-Einladung. Diesmal fand man uns auch sofort auf der Liste. Das Schlüsselspiel lief genauso wie in dem anderen Club. Nummer mit Leuchtstift auf den Unterarm, umkleiden, wie immer im leichten Chaos, aber nicht ganz so schlimm, diesmal waren es drei Quadratmeter, Schlüssel am Empfang abgeben und fertig!

 

Comments

No entries found