Ein Handwerker sollte immer etwas mehr zeit haben Teil 2

Rating
Votes
12
Added
7/28/17
Language
German
Author
Riona
Categories
MILF/Mature
Booty
Anal

Ein Handwerker sollte immer etwas mehr zeit haben Teil 2

Alleine dieser Gedanke lies sie noch feuchter zwischen ihren Schenkeln werden. Sie stöhnte auf und spürte seine Hand, wie sie sich um einer ihrer Brüste schloss und sanft drückte. Die andere Hand lies er langsam von ihrer Schulter über den Arm nach unten zwischen ihre Beine gleiten. Als er zwischen ihre Schenkel griff, spürte er ihr Geilheit. Sie war nass und das erregte ihn so sehr, das er ungestüm gleich mit 3 Finger in sie rein glitt. Mit seinem Mund umschloss er gierig ihren Nippel und saugte an ihm. Sie spreizte ihre Beine um ihn noch besseren Zugang zu gewähren. Ja, sie wollte eindeutig mehr. Er drang tief in sie ein und wurde immer schneller in seinen Bewegungen. Doch plötzlich lies er von ihr ab drehte sie herum und drückte ihren Oberkörper auf die Tischfläche. Dann hörte sie, wie er sich die Hose runter zog. Er spreizte ihre Beine noch ein wenig mehr. Dann drang er ********* von hinten in sie ein. Sie stöhnte laut auf und klammerte sich an den Tischkanten fest. „Jaa. Bitte härter.“ kam keuchend von ihr. Und er tat ihr den gefallen. Hart und tTief stieß er zu und auch er begann zu stöhnen. Immer schneller wurden seine Bewegungen und sie fing an zu zittern. So sehr war sie schon lange nicht mehr erregt. Sie spürte wie er in ihr pulsierte. Dabei wurde sie immer nasser und dann begann sie zu beben sie explodierte und es spritze nur so . Als er das spürte, kam es auch ihm in einen mächtigen Strahl den er ihr tief rein pumpte. Es dauerte eine Weile bis sein zucken nachlies und auch sie sich etwas erholte. „Das war absolut geil.“flüstert sie und erhebt sich leicht. Doch er hielt sie weiter auf dem Tisch gedrückt. Seine Hand lagt in ihrem Nacken und er gleitet in ihre haare und fixierte sie. Sein Schwanz war schon wieder bereit und er zog ihn aus ihrer nassen Spalte um ihn dann in ihren engen Arsch zu schieben. Sie schrie auf. Er ergötzt sich daran und rammte seinen Kolben tief in ihr enges Loch. „So, du süßes Stück. Wer A sagt muss auch B sagen. Halt still damit ich dich voll genießen kann. Mein kleines Fickstück.“ raunte er ihr zu. „Ja, oh bitte ja.“gab sie stöhnend zur Antwort. Das war für ihn der Antrieb noch härter in sie zu stoßen und mit schnellen heftigen Stößen in ihren Arsch zu ficken. Sein stöhnen wurde immer lauter und sein Schwanz pulsierte heftig in ihrem engen Loch. Sie lag auf dem Tisch die Beine weit gespreizt und bettelte um mehr. Es war wie ein Traum den sie immer wieder und wieder erleben wollte. Es war so geil von diesem Kerl gefickt zu werden. Oh ja sie wollte es so sehr. Er benutzte sie, wie er wollte und sie konnte sich nichts geileres vorstellen. Sie streckte ihm ihren Hintern noch weiter entgegen. Das war eine klare Aufforderung der er sofort nachkam. Immer schneller und kraftvoller rammte er seinen Schaft in ihr enges Arschloch. Er schrie laut auf, als er sich wieder in ihr entlud und sank dann

erschöpft auf ihren rücken. Ihrer beider Atem war schnell und unruhig. Beide brauchten einen Moment um sich zu beruhigen. „Wow das war der beste Feierabend meines Lebens.“ meinte er und richtete sich auf. Dann zog er sich wieder an. Sie erhob sich auch und griff nach ihrem Kleid. Doch er hielt sie auf. Er drehte sie zu sich und nahm ihre immer noch harten und empfindlichen Nippel abwechselnd in den Mund und saugte an ihnen dabei umspielte er mit seiner Zunge ihre harten knospen. Nach einer weile ließ er von ihr ab. Er schaute sie an und hatte ein breites Grinsen auf dem Gesicht. „ Vielleicht sollten wir das wiederholen“ raunte er ihr ans Ohr und lies sie los. Sie lächelte ihn an und sagte etwas zittrig. „Sehr gerne.“ Jetzt streifte sie sich das Kleid über und er hielt sie nicht ab. Er nahm seine Werkzeugkiste und ging in den Flur. „Ich hoffe, auf sehr bald.“ sagte er als er schon an der Tür war. „ Wie wäre es mit morgen?“ fragte sie frech und grinste ihn an. „Liebend gern.“ gab er zur Antwort und verschwand aus der Wohnung.

Comments

(1-4 of 4)
  • ovverwoehner
    ovverwoehner

    Nov 21, 2018, 11:40:27 AM

    Eine sehr geile Story! Deine harten Nippel zu saugen ist bestimmt ein Genuss und Dich Doggy zu ficken noch besser.

  • dobson2
    dobson2

    Feb 27, 2018, 7:09:51 AM

    Wow, na das ist ja eine gelungene geile Fortsetzung, Da würde ich doch auch gern mal als Handwerker vorbeischauen. Für ein solch geiles Erlebnis! Bitte noch weitere solch geiler Geschichten. !! freue mich darauf!

  • Leckerschmecker58
    Leckerschmecker58

    Oct 27, 2017, 1:22:39 PM

    auch eine geile Story, die würd ich auch mal gerne erleben, Doggy und Anal hab ich noch nicht

  • m82schuechtern
    m82schuechtern

    Jul 29, 2017, 12:44:40 PM

    Eine geile Geschichte.

    BITTE MEHR.