Verona.... Leidenschaft und Sex

Rating
Votes
2
Added
6/12/16
Language
German
Author
ZarteRose2007
Categories
Clothing
Vanilla Sex
MyDirtyPornParties

Verona.... Leidenschaft und Sex

Verona .. Eine Stadt im Theatertaumel. Ich wandere durch die Straßen. Eindrücke fluten auf mich ein: ein Clown, Akrobaten, Tänzer, Sänger und immer wieder Romeo und Julia. Auf der Straße, in den Cafés  und den Theatern wird das berühmte Stück in tausend Variationen nachgespielt. Erste Liebe, Eifersucht, Verrat- alle sind trunken von diesen großen Gefühlen. An so einem Abend habe ich mich verliebt. Wehmütig denke ich an den Moment zurück, da mich ein Blick aus Samtaugen traf, der diese Welt aus schein und Spiel zu durchschauen schien. Ein Blick, der mir sagte: Ich kenne dich. Ich verstehe dich, und so will ich dich. Sein Name war Jose, und dort. Unter den Platanen, haben wir uns das erste Mal geküsst. In dem Cafe weiter hinten haben wir stundenlang geredet, während unsere Hände nicht voneinander lassen konnten. Mit Blicken, Gesten und Berührungen schlossen unsere Körper einen Pakt. Wir erfüllten ihn in dem kleinen, altmodischen Hotel an der Ponte Scaligero. Dort liebten wir uns bei offenem Fenster. Unser Seufzen und Stöhnen  verwob sich mit dem fröhlichen Lärm des  Festivals. Wie konnte es nur passieren, dass wir das verloren haben. Immer  weiter tragen mich meine Füße. Mir ist, als fliehe ich vor der Leere hinter mir, vor dem Fehlen eben jener Liebe. Doch statt mich zu heilen, lässt jeder Schritt meine Sehnsucht weiterwachsen. Schon glaube ich, das geliebte Gesicht wieder entdeckt zu haben. Doch nein, er ist es  NICHT. Ein Kribbeln im Nacken, ich schaue mich um und finde ihn nicht. Wenn er doch nur hier wäre und mir mit seinen Samtaugen ins Herz schaute. Ich laufe, ich renne fast, suche auf beiden Seiten der Straße, als auf einmal eine Gestalt direkt vor mir auftauchte. Erschreckt bleibe ich stehen. Will etwas sagen und kann nicht. Dafür wogt in meiner Brust eine Mischung aus Schwindel, Glück und Verzweiflung. Jose streckte mir die Arme entgegen. ´ Michaela, ich habe dich so sehr vermisst. Bitte …`Ich flieg in seine Arme. Wir lachen, weinen, er küsst mir meine Tränen von den Wangen. `Bitte Verzeih mir `, stammelte er immer wieder, `Verzeih mir `. Um uns herum taumelte die Stadt, tanzte und singt, während wir einfach nur festhalten. Den vertrauten Körper spüren, seine Wärme, seinen Duft. Es ist, als hätten wir Angst, einander wieder zu verlieren, wenn wir uns nur einen Augenblick losließen. `ich lasse dich nicht mehr gehen `, flüsterte er und atmete den Duft meiner haare tief ein. Hand in Hand gehen wir durch verzauberte Straßen. Ich muss ihn immer wieder anschauen und berühren, seine Brust, seinen Hals, seine Wange. ‘Bist du es wirklich? ` Dann sind wir in unserem Hotel. Ès ist das gleiche Zimmer`, staunte ich. Er öffnet die Fenster, warme Luft strömt herein. Seine Augen sind voller Liebe und Lust, als er mir das Kleid von der Schulter streifte. Zart küsste er meine Halsbeuge, so wie ich es liebe. Ich zerre an seinem Hemd, will ihn ganz spüren. Wir legen uns auf das Bett, seine Hände entflammen meine Haut, Seine Küsse sind süß und zärtlich. Doch meine Lust will mehr, will gefordert werden. Ich keuche auf, als er mich an sich presst. Als er hart gegen meinen Schoß drängt. Ich umschlinge ihn mit meinen Beinen, ziehe ihn auf mich, tiefer und tiefer. Ist es mein Stöhnen oder seines? Unsere Lust kennt keine Unterscheidung mehr. In einem Rausch aus Leidenschaft pur und Verzweiflung treiben wir uns von einem Höhepunkt zum anderen. In dem Schmerz und Glück sich auflösen. Es ist das Festival unserer Liebe!!  Endlich haben wir uns wieder…. Und genießen es.

Comments

(1-2 of 2)
  • m82schuechtern
    m82schuechtern

    Nov 30, 2016, 1:31:11 PM

    Wieder einfach traumhaft.
    BITTE MEHR.

  • Ouimerci
    Ouimerci

    Jun 13, 2016, 6:01:18 PM

    Hallo meine liebe Sandra!
    Italien scheint es dir angetan zu haben - oder sind es die Italiener? Sehr gefühlvoll geschrieben! schön zu lesen! Weiter so!
    Bussi von einem Süddeutschen - fast Norditalien
    Fredi