Dann eben Gangban part 10

Rating
Votes
1
Added
3/15/18
Language
German
Author
knighty_67
Categories
Double Penetration
Facials
Blowjobs

Dann eben Gangban part 10

„Na da ist ja mein kleines, schwanzgeiles, Fickluder!!“ hörte sie die Gestalt sagen und erkannte sofort die Stimme- Michael!!. Sie war sprachlos. Der Mann den sie liebte und der sie liebte begegnete ihr ausgerechnet hier um diese zeit und in dieser Situation!? Und genau er war ja dafür verantwortlich gewesen, dass sie von der Horde fremder Männern gefickt worden war ! „Mann war das geil da drin!“ sagte er. „Es hat mich gleich zu Anfang heiß gemacht aber als du zum Schluss richtig gehend gebettelt hast weiter gefickt zu werden und auch noch den Typen verschiedene Angebote gemacht hast um sie dazu zu bewegen weiter zu machen, da war´s bei mir aus und ich bin fast geplatzt vor Erregung“. Gerti verstand gar nichts mehr. Woher wusste er so genau was dort drinnen abgelaufen war!? „Natürlich hab ich nicht im Traum daran gedacht dich alleine in diese Kneipe gehen zu lassen. Ganz im Gegenteil, war ich schon vor dir dort. Hast du den großen Spiegel hinter der Bar gesehen? Da kann man von hinten durchgucken und genau da bin ich den ganzen Abend gewesen und hab alles Beobachtet. Zuerst hatte ich ja die Befürchtung du würdest, obwohl sinnlos, wild um dich Schlagen- dann wäre ich natürlich gekommen und hätte die Sache beendet. Aber so wie sich alles entwickelte war es einfach perfekt und ich bin vollauf zufrieden. Ich dachte halt, wenn nicht auf diese Art dann würde es nie im Leben dazu kommen das du mit anderen Männern fickst während ich dabei bin. Offensichtlich hat es dir doch auch gefallen oder willst du nach der Vorstellung da drin vielleicht was anderes behaupten!? Sagte er und wartete einen Moment ab ob sie etwas erwidern würde. „Ja du blöder Sack, du hast ja recht. Es war super schön und ich möchte es gerne „freiwillig“ wieder tun. Aber du hättest mich ruhig etwas „dezenter“ dazu überreden können. Andererseits muss ich zugeben, dass ich gerade durch das, nicht ganz freiwillige, an der Situation, besonders schnell Erregt war, denke ich“. Antwortete Gerti, ungewohnt offen. „Wir könnten ja mal was machen wo ich mit verbundenen Augen irgendwo fest gebunden bin und du so viele Typen wie du willst zu mir bringst und die mit mir machen was immer du willst. Ohne das ich die sehen kann- also nie weiß wer gerade was macht !!! Das stelle ich mir, nach dem heutigen Abend, echt geil vor.“

Comments

No entries found