Fahrrad Tour

Rating
Votes
9
Added
6/15/17
Language
German
Author
Julai
Categories
Outdoor Sex
Blondes
Creampie

Fahrrad Tour

Ich möchte mit meinem Fahrrad einen Ausflug machen.

Das Ziel ist noch unbekannt.

Raus ins grüne.

Die Augen für das schöne öffnen.

Abschalten vom oft so stressigen Alltag.

Also hol ich mein Fahrrad und starte von zuhause los.

Ab gehts erst mal Richtung Hauptstrasse.

Dann bin ich spontan.

Die Gegend hier lädt gerade zu ein, sich inspirieren zu lassen.

Nicht nachzudenken, ob man links oder rechts fährt.

Der Ausblick auf die Felder und Wiesen ist unbeschreiblich schön.

Ich genieße die frische Luft, die Vögel wie sie zwitschern.

Höre die Autos wie sie in einiger Entfernung an mir vorbeifahren.

In meinen Gedanken bin ich frei. Lasse alle Probleme und Sorgen hinter mir. Lasse sie fallen.

Vergesse sie im jetzt und hier.

Versinke in der Schönheit der Natur, dass ich dich nicht bemerke.

Du fährst hinter mir auf deinem Rennrad.

Verringerst dein Tempo. Drosselst es, damit du mich beobachten kannst.

Meine kurze Short und mein Top stechen dir ins Auge.

Die langen Haare werden vom Wind hin und her geweht. Du musst grinsen.

Fährst näher an mich heran. Fahren nebeneinander. Ich schau dich an.

Deine kurze Hose passt zu deinem T-Shirt. Welches wiederrum deinen sexy Oberkörper zum Vorschein bringt.

Du sprichst mich an. Unterhalten uns über alles mögliche.

Verstehen uns auf Anhieb.

Um uns herum sind nur Wälder, Wiesen und Felder.

Wir machen an einer Bank Rast.

Setzen uns nebeneinander.

Wir schauen uns an.

Schweigen für einen kurzen Moment.

Ehe deine Hand meinen Oberschenkel berührt.

Wir rutschen näher zusammen.

Schauen uns in die Augen und küssen uns.

So als wären wir ein Paar und würden uns schon ewig kennen.

Intensiv und leidenschaftlich.

Die Zungen treffen sich immer fester und härter.

Prallen nur so aneinander.

Wir lassen uns fallen.

Unser Atem wird schwerer.

Unsere Brustkörbe erheben sich stetig höher.

Du schiebst langsam deine Hand unter mein Top.

Ich nehme sie von dort weg.

Nehme deine Hand.

Halte sie fest und geh mit dir in die Wiese.

Du umarmst mich.

Küssen uns.

Dabei drückst du mich vorsichtig ins Gras.

Nun schiebst du mein Top hoch.

Hebe meinen Brustkorb an.

Ziehst es aus.

Auch ich fange an, deinen Oberkörper zu entkleiden.

Vorsichtig öffnest du meinen BH.

Legst deine Hände an meine Brüste.

Streichelst sie.

Merkst, dass meine Brustwarzen erhärten.

Allmählich ihre volle Größe annehmen.

Ich sehe, dass dein Schwanz härter wird vor Erregung.

Öffne deine Hose.

Hebst dein Becken.

Dein Blick sagt mir, dass ich sie aussziehen soll.

Ich tu es. Ohne Worte.

Nun öffnest du meine.

Auch ich hebe mein Becken.

Ziehst mir die Hose aus.

Dann den String.

Schiebst deine Hand zu meinen Schenkeln.

Spreitzt diese.

Deine Finger gleiten in meine Möse, während ich deine Boxer runterziehe.

Diese streifst du mit den Füßen ab.

Wir liegen nackt auf der Wiese.

Spielen gegenseitig an den Genitalien.

Verführen uns.

Ehe du dich auf mich legst und langsam in mich eindrinsgt.

Es ist ruhig.

Man hört nichts außer die Vögel und den leichten Wind.

Lassen uns fallen.

Genießen den Moment.

Das jetzt und hier.

Wir werden lauter und schneller.

Nimmst mich noch in der Doggystellung, wobei ich mein Becken fest an dein Glied presse,

sodass du tiefer eindringen kannst.

Werden lauter, du wirst schneller.

Hälst dich an meinem Becken fest.

Gibst mir ab und zu einen leichten Klaps auf den Po.

Ergießt dein Sperma in meine Vagina.

Wir kommen gemeinsam.

Liegen noch im Gras.

Ferig und zufrieden vom Höhepunkt,

schauen wir uns an und grinsen zufrieden.

Ich lege mich auf deinen Arm.

Genießen die Ruhe und die Schönheit der Natur.

Reden wieder über belangloses.

Auch über unsere Begegnung.

Den Sex, welchen wir gemeinsam genoßen haben.

Vergessen die Zeit.

Schauen auf die Uhr.

Springen erschrocken auf.

Ziehen uns an.

Küssen uns zum Abschied.

Gehen zu den Rädern.

Bewundern noch einmal den Körper des anderen.

Dann trennen sich unsere Wege.

Jeder fährt in eine andere Richtung.

Drehen die Köpfe noch einmal um.

Winken.

Ich frage mich, ob ich dich jemals wieder sehen werde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Comments

(1-3 of 3)
  • superburschi001
    superburschi001

    Jun 23, 2017, 9:51:27 PM

    Hach... warum begegnest Du MIR nicht, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin... ich würde solch eine Situation sehr gerne erleben. so ein unverfänglicher Anfang, der sich dann weiter entwickelt ohne wirklich anstößig zu sein, sondern sich einfach aus der momentanen Lust und aus dem gegenseitigen Verlangen heraus entsteht. Und dann noch mit einer süßen Maus wie Dir... einfach herrlich...

  • sexfreakie
    sexfreakie

    Jun 20, 2017, 11:45:10 PM

    einfach schön ,... einen lustvollen gruß mit küsschen wohin du magst

  • jonny0355
    jonny0355

    Jun 17, 2017, 10:15:54 PM

    sehr schöne Story! Schön wie du die Natur beschreibst, die Begegnung und den unkomplizierten Sex den Menschen mit einander haben wenn die Sympathie vorhanden ist! nichts Anstößiges!
    Gefällt mir gut, wie du mit einfachen Worten Situationen beschreibst die man sofort wieder erkennt!

    • Julai
      Julai

      Jun 20, 2017, 10:57:39 PM

      Freut mich, dass dir die Geschichte gefällt.