Latexwochenende

Rating
Votes
1
Added
2/13/19
Language
German
Author
digdogs1983
Categories
Latex/Leather

Latexwochenende

Es war ein regnerischer Freitag Nachmittag, ich war voller Vorfreude da es an diesem Wochenende zu unserem ersten treffen kommen wird.

Meine Tasche hatte ich gestern Abend schon gepackt, Kondomradler, schwarz Glänzende Plateau Stiefel ,der Blauschwarze Cat,ne schwarze und die blaue Maske und zum Schluss noch mein Korsett.

Vor lauter Aufregung ob ich alles habe, schaute ich nochmal nach...und siehe da!!! Gasmaske mit Schläuchen und Atembeutel kann nicht schaden.

Ich setzte mich ins Auto und fahre voller Vorfreude und Aufregung in eure Richtung,du hast mir einen Parkplatz mit Toilettenhäuschen genannt wo ich mich umziehen kann bevor ich bei euch ankomme. Als ich den Parkplatz erreichte war zum Glück wenig los so das ich meine Reisetasche packte und ich mich sofort ans umziehen machte, was Helga und Hans jetzt wohl machen,dachte ich mir. Ich wollte den Gedanken nicht vertiefen da ich ja noch ein Stück fahren musste. Schnell meine Jacke übergeworfen und noch ohne Maske wieder Richtung Auto, mir kamen 2 junge Frauen entgegen und lobten mich für mein Outfit.

Endlich bei euch angekommen, zog ich noch meine Stiefel an, du hattest mir offen gelassen ob ich die Maske schon aufziehe oder ob wir uns erst mal so kennenlernen wollen. Da ich im Lichtschein schon erkennen konnte das ihr beide voll gummiert seit, beschloss ich die Maske sowie die Gasmaske schon aufzuziehen. Auf dem weg zur Haustür wuchs meine Aufregung ins unermessliche, noch bevor ich klingeln konnte öffnete sich die Haustür, ich wurde von Hans mit einem sehr freundlichen Hallo Karl wie war deine Reise begrüßt.

Er rief Helga wir haben Besuch, dann kamst du um die Ecke, mir verschlug es die Sprache!!!. Der Traum eines jeden Latexfetis!!!!

Hans sagte das es gleich eine Kleinigkeit zu essen geben würde, er würde meine Tasche schon mal hoch bringen und ich solle doch schon mal mit dir ins Esszimmer gehen.

Du machtest mich darauf aufmerksam das mein bestes Stück noch im Cat eingeschlossen sei;hatte ich in der Aufregung ganz vergessen.

Kaum war der Reißverschluss auf ,fragtest du mich ob ich noch wüsste was du mir mal geschrieben hattest? Mir war sofort bewusst was du meintest, ich zögerte kurz, aber ich wusste ja das dein Mann sehr tolerant ist und ihr solche Spiele oft spielt. Also setzte ich dich auf den noch nicht gedeckten Esszimmertisch, wir berührten uns gegenseitig, kurz bevor ich das erste mal zum Zuge kam, klang eine Stimme aus dem Hintergrund: deine Tasche ist oben wir essen in 10 min in der Küche! Ich weiß nicht warum, aber ich denke es lag an dir; das störte mich überhaupt nicht.

Wir kamen zur Sache du stöhntest Lustvoll und lagst hingebungsvoll auf dem Esszimmertisch.

Wir vergnügten uns ohne auch nur an das essen zu denken...

Comments

No entries found