Dunkle Spiele der Lust

Rating
Votes
11
Added
7/22/16
Language
German
Author
AnnikaRose
Categories
Female Domination
Cunnilingus
MILF/Mature

Dunkle Spiele der Lust

Wir begrüßen uns an der Tür mit einem Kuss auf die Wange und einer Umarmung. In deinem Latexoutfit und den kniehohen Stiefeln siehst du richtig scharf aus. Während ich deine Brüste küsse, massierst du meinen Schwanz, der auch gleich groß wird. Du öffnest meine Hose und fährst mit deiner Hand rein, ich beginne mich auszuziehen. Als ich nackt bin setzt du mich auf einen Stuhl, fesselst mir die Hände am Stuhl und beginnst meinen Schwanz zu blasen, dass mir fast die Luft weg bleibt. Ich werde von Dir losgebunden und Du setzt dich auf den Stuhl, ich soll mich davor legen, dann stellst Du einen Fuß auf meine Brust und sagst ich soll Dir die Stiefel ausziehen. Ich öffne den Reißverschluss und streife den Stiefel von Deinem Fuß. Ein leichter Naturduft steigt in meine Nase, Du verlangst das ich sie küssen soll, was ich sofort mache. Ich küsse deine Sohle, sauge an deinen Zehen und lecke die Zehenzwischenräume mit meiner Zunge. Das gleiche mache ich mit dem anderen Fuß, während Du mit dem ersten meinen Schwanz zu reiben beginnst. Nach einiger Zeit stehst Du auf und stellst Dich über mein Gesicht, Du reibst dir deine Muschi so dass sie ganz feucht wird und senkst dich langsam auf mein Gesicht ab. Ich spüre die zarte Last Deines Körpers und atme den Duft deiner Lust. Dein Becken bewegt sich leicht hin und her und ich verwöhne Dich mit meiner Zunge. Ich lecke Deine beiden Löcher, sauge Deinen Kitzler und stecke meine Zunge rein bis Du in einem heftigen Orgasmus kommst. Du lehnst dich zurück und fragst mich ob ich Appetit auf Sekt habe, was ich bejahe. Ich solle mich auf die Plane legen forderst Du, bis jetzt weiß ich noch nicht was gleich passieren wird. Du kommst auf mich zu und ich wundere mich warum Du keine Sektflasche in der Hand hast. Als Du bei mir angekommen bist hockst Du dich über mein Gesicht und beginnst deine Muschi zu reiben und mit deinen Fingern dein Lippen auseinander zu ziehen. Ich sehe wie deine Muschi beginnt zu pulsieren, jetzt weiß ich es Du meintest deinen Natursekt, ich kann nicht mehr zurück. In mir steigt die Aufregung hoch, da ich weiß das gleich dein warmer Saft über meinen Körper laufen wird. Dieses Gefühl aus Unerfahrung und Aufregung ist geil. Nachdem Du fertig bis und ich Dir wie gewünscht die letzten Tropfen abgeleckt habe, schickst Du mich duschen. Als ich wieder zurück komme, folgt schon die nächste Überraschung. Du stehst im Zimmer und hast einen Strapon- Dildo angelegt. Jetzt verlangst Du von mir das ich mich aufs Bett legen soll, da Du mich jetzt in den Arsch ficken willst. Du fesselst meine Beine so nach hinten das Dir meine anale Lustgrotte frei zur Verfügung steht. Ich bemerke wie Du beginnst sie mit deinem Finger zu stimulieren, Du nimmst etwas Gleitgel und streichelst meinen Damm und Anus. Nach kurzer Zeit spüre ich einen leichten Druck und merke wie ein Finger von Dir in mich gleitet und nach und nach folgen Finger 2,3,..., Du drehst sie hin und her und bereitest mich so auf meinen Analfick vor. Ich sehe wie Du den Dildo mit Gel einreibst und dann spüre ich es, Du setzt ihn an und erhöhst langsam den Druck gegen meine Rosette, langsam gibt mein Muskel nach und er gleitet in mich. Mit sanften Bewegungen beginnst Du mich zu ficken, damit sich mein Arsch daran gewöhnen kann. Nach kurzer Zeit werden die Bewegungen fordernder und Du variierst ständig die Tiefe und Geschwindigkeit, so dass man sich nicht darauf einstellen kann. Ein irres Gefühl von einer schönen Frau gevögelt zu werden. Ich spüre die Kraft deines Beckens, sehe Deine wippenden Brüste und deine Hand massiert meinen Schwanz. Etwas später bindest Du mich los und ich knie mich hin und Du besorgst es mir von hinter, echt geil. Nach einer Weile sagst Du mir ich dürfte Dich jetzt auch verwöhnen. Du kniest vor mir und ich ficke dich von hinten, dann drehst Du dich um und wir tun es in Missionarstellung, deine Beine sind angewinkelt und ich küsse deine Füße. Ich frage, ob ich dich Anal vögeln darf, was Du mir gestattest. Nach kurzer Zeit kann ich nicht mehr warten. Ich ziehe ihn raus und spritze alles auf deinen Arsch und deine Muschi. Du bist überrascht, dass es so schnell ging und verlangst von mir das ich dich noch sauberlecken soll damit Du noch mal kommen kannst. Also lege ich mich hin und du hockst dich wieder über mich. Ich beginne deine Löcher sauber zulecken und deinen Kitzler zu saugen bis du noch mal einen geilen Orgasmus erlebst. Danach bin ich voll fertig. Wir gehen zusammen duschen und betreiben noch etwas Smalltalk.

 

Comments

(1-3 of 3)
  • glimpse123
    glimpse123

    Oct 28, 2017, 12:09:29 PM

    Traumhaft. Du verstehst es, einen Mann zu verwöhnen :)

  • Ladyboy2
    Ladyboy2

    Jul 23, 2016, 12:22:15 AM

    Echt tolle Story, liebe Annika! :) Anscheinend sind es die Fantasien eines ziemlich geilen Mannes...

  • Bymeha
    Bymeha

    Apr 22, 1989, 10:41:27 PM

    Voluptatem quibusdam soluta.