Durchgefickt von 13 Mann ! Teil 4

Rating
Votes
5
Added
11/6/16
Language
German
Author
HarzHure
Categories
Anal
Blowjobs
Creampie

Durchgefickt von 13 Mann ! Teil 4

Schließlich ging er wieder dazu über, mich weniger hart zu ficken. So konnte ich den Pimmel in meinem Maul auch wieder internsiver blasen. Der begann aber kurz darauf verdächtig zu zucken. Und schon bekam ich die 3. Ladung Sahne in mein Maul gepumpt. „Schlucken, Hure, schlucken.“ keuchte der Typ dabei. Was ich selbstverständlich auch tat. Auch der Ficker war kurze Zeit später soweit und spritzte stöhnend seine Ficksahne in meine Fotze. Und so wurde ich noch von den anderen Kerlen in verschiedenen Stellungen durchgefickt und vollgepumpt. Wobei der 2. Afrikaner mit seinem 20 x 5 den größten Riemen hatte und es mir heftig besorgte... Letztlich blieb noch ein etwa 30 Mann übrig der sich bis jetzt im Hintergund gehalten hatte. Ich lag auf dem Rücken als er sich breitbeinig über meinen Kopf stellte. Ich schaute in sein breit grinsendes Gesicht und auf seinen strammen Pimmel. Nein, nicht Pimmel. Riesenpimmel. Wie ich später erfuhr, war das Teil 22 x 6,5 groß! Nach dem er mich einige Sekunden grinsend angeschaut hatte, kniete er sich vor mich hin und drückte meine Beine weit auseinander. Er schob seine dicke Eichel in mein Fotzenloch und hielt kurz inne. Dann stieß er ihn in voller Länge in meine Fotze. Wieder hielt er kurz inne. In dem Moment war ich froh, dass meine Fotze schon gut eingefickt und „geschmiert“ war. Er fickte mich erst mit ein paar leichten, kurzen Stößen, dann stieß er seinen Prügel in voller Länge und Härte in meine Fotze ! Mit der Zeit stieß er seinen Riesenschwanz noch schneller und härter in meine Fotze. „Ja, gut so. fick die deutsche Fotze.“ riefen alle !. „Mache ich.“ meinte der Ficker keuchend. Plötzlich zog er seinen Fickkolben aus meiner Fotze und forderte mich auf, mich hin zu knien. Ich kniete mich wieder auf allen vieren und er versuchte sein Teil in mein Arschloch reinzudrücken , AU AUA sagte ich aber er machte weiter ! Stück für Stück drückte er seinen Schwanz in mein Arschloch bis es nicht mehr weiter ging !!! Angekommen dachte ich und nun begann er sein Teil zu bewegen und da spürte ich jede Bewegung , er wurde nun schneller und schneller mein Arschloch musste dabei echt was aushalten - aber es war so Geil ... Bald wurde er etwas langsamer und stöhnte, dann pumpte er seine Ficksahne in meinen Arsch.

Comments

No entries found