Saunaergüsse Teil 2

Rating
Votes
2
Added
8/22/16
Language
German
Author
heimerpaul_11
Categories
Big Tits
Orgy
MILF/Mature

Saunaergüsse Teil 2

................John unterdessen hatte die Augen geschlossen und biß sich wohl innerlich auf die Zähne, um nicht laut los zu stöhnen. Ich rückte noch naher an Ihn heran, um ihn durch meinen Körper ein wenig mehr abzudecken. Nun griff ich etwas intensiver den Schwanz von John und ganz unbemerkt füllte ich meine Hand mit meiner Spucke und wichste dann mit der feuchten Hand den Schwanz. Ich massierte seine empfindliche Innenseite mit seinem Bändchen und zog seine Vorhaut ganz weit zurück. An seiner Wurzel angekommen, hielt ich inne, spürte dabei seinen Gegendruck und Zucken seiner starken Erregung. Mein kräftiger Griff glitt an seinem Schaft entlang nach oben und schob seine Vorhaut wieder über die Eichel, wobei ich einen Liebestropfen aus der kleinen Eichelöffnung drückte. Ich verwischte diese glitschige Flüssigkeit über seine Spitze und den schweißnassen Wichsstab. Diese Flüssigkeiten vereinten sich zu einem gelartigen Stoff, der bestens geeignet die Erektion in einer Eruption enden zu lassen. Unweigerlich griff ich mir in meinen Schambereich, aber so, dass es eigentlich niemand merken konnte. Dabei kam mir zugute, dass nun das Pärchen neben Frank und Beate anfingen, sich leise zu unterhalten. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sie über uns tuschelten. Aber vielleicht hatten sie doch etwas von unserem Treiben bemerkt und versuchten sich nur abzulenken oder eine peinliche Situation zu überspielen. Das gab mir die Chance mich intensiver an meiner feuchten Spalte zu reiben. Mein Lustloch öffnete sich immer weiter und ich steckte mir meinen Mittelfinger hinein mit dem Zeigefinger rieb ich mir meinen Kitzler. Dies spürte auch John und seine Hand wanderte von meinem Hintern hin zu meiner Lustgrotte. Er fasste über meine wichsende Hand und drückte sie mit seiner an mein Loch und erhöhte somit den Druck auf meinen Kitzler. Unbewusst wichste auch ich stärker an seinen Glied, aber ich spürte, dass er diesen Bewegungen nicht mehr lange gewachsen war.

Die Wichsbewegungen führte ich zwar sehr langsam und gefühlvoll aus, aber auch sehr intensiv. Bei jeder Abwärtsbewegung zog ich die mächtige Vorhaut so weit zurück, dass sein empfindliches Eichelbänchen drohte zu reißen. Dies musste ihm ein unsäglich geiles Gefühl beschert haben, denn er streckte mir seinen Penis noch weiter entgegen, was noch weitere Spannung auf seine  Eichel hervorrief.

Aber dann war es vorbei ! Während einer lüsternen Abwärtswich-Bewegung konnte er seine Säfte nicht mehr kontrollieren und es zuckte kurz und vehement in seinem Schwanz, so dass ich schnell versuchte sein Spritzloch mit seiner Fleisch-Vorhaut zu verdecken.

Ich wichste seine Haut schnell nach oben als schon der erste Schuss drohte sein Spritzkanal zu verlassen.

Gerade noch gelang es mir den gewohnt üppigen und kräftigen Samenstrahl unter die Vorhaut zu dirigieren. Aber mir war auch bewusst, dass all die Hodensoße nicht unter eine noch so große Vorhaut Platz hatte. Jetzt musste ich schnell handeln.

Ich streckte schnell meinen Kopf in die Richtung des ausquellenden Schwanzes und hatte nur noch die Möglichkeit seinen pumpenden Strahl mit meinem Mund aufzufangen.

Das konnte nicht gutgehen, schoss es mir durch den Kopf, jetzt fliegen wir auf und hier dann raus...........

John konnte nichts mehr machen, er war der Situation machtloser ausgeliefert als ich.

Ich aber machte das, was ich tun musste und ließ seinen Samen in meinen Mundfotze schießen. Es war trotz der überaus unangenehmen Situation hochgeil und ich verspürte in meiner weichen und nassen Genitalwelt  vibrierend Lustschauer.  Ich stülpte meine warme Mundhöhle über die Dickeichel und saugte so unauffällig wie möglich an seinem steifen und pumpenden Lustfleisch.

Endlich hörte das Pumpen auf und ich erhob meinen Kopf vorsichtig, aber so, dass es den Anschein hatte, dass das was ich gerade gemacht hatte, gar nicht wirklich passiert war..........dachte ich wenigstens............

Dann aber kam eine hämische Frage aus der anderen Ecke des Saunaraumes "Na.......hat's geschmeckt ?"......................  

Comments

No entries found