Die besondere Bügelwäsche

Rating
Votes
0
Added
4/17/17
Language
German
Author
WolfimSchafspelz
Categories
Clothing
Stripping

Die besondere Bügelwäsche

Ich bin wieder zurück, zurück von meinem langen Wochenende in Italien.

Schönes Wetter, Sonnenschein, gut gelaunte und gut aussehende Männer, Shopping, Cappuchino, Flirts und mehr…

Jetzt begrüsst mich wieder meine Wohnung, der Alltag steht bevor…

… und ein Teil davon ist die Wäsche – also jetzt nicht die heiße, sexy Wäsche, die ich so gerne trage um den Männern den Kopf zu verdrehen…

Nein, vielmehr die gemeine Bügelwäsche, die ich ja sooo sehr liebe. Wenn´s da doch nur jemanden gäbe, der sich an meiner statt mit Bügeleisen bewaffnet dem Berg stellen würde…

Doch halt! Was habe ich vorher gesehen? Zu einem Rohr gerollt, den Zugang zum Briefkasten mit den Fingern geöffnet und dann tief in den Schlitz hineingeschoben…

… ein Wurfzettel, von einem Haushaltsdienst! Bingo, Jackpot, genau was ich jetzt brauche!

Ich schenke mir ein Glas Weißwein ein, zögere kurz und bestelle mir meine persönliche Bügelhilfe, wer nicht wagt, der nicht gewinnt…

Es wird ca. 45 Minuten dauern, bis der Bügler kommt, den ich mir bestellt habe.

Zeit für mich mir nochmal an die schönen Momente meiner Reise zu denken und zu durchleben.

Es klingelt, und noch in meinen Träumen gefangen, öffne ich die Tür.

„Hallo, ich soll dir helfen, was kann ich tun für dich?“  fragt der Typ vor meiner Tür. Seine Augen und vor allem sein Lächeln bezaubern mich…

„Ja, Du sollst mich bügeln“ --- Hab ich das jetzt wirklich so gesagt? „Also, du sollst für mich bügeln, meine ich!“

Sein Lächeln wird noch eine Spur bezaubernder, als er galant über meinen Versprecher hinweghört.

„Dann will ich mal ran an deine Wäsche“ zwinkert er mir zu, während ich ihn in die Wohnung hinein bitte.

Fix macht er sich ans Werk und bügelt eines meiner Teile nach dem anderen. Er ist zwar nicht gerade Magic Mike – doch er hat das besondere etwas was mir gefällt und mich unruhig werden lässt. Also diese angenehme, aufregende Art von Unruhe, die ich so gerne mag und die Vorbote ist für meine schönsten Erlebnisse…

Ich sitze auf dem Sofa, habe es mir bequem gemacht. Trinke meinen Weißwein und genieße den Moment. Dieser Kerl bügelt für mich meine Wäsche, ein Traum!

Ich beiße mir auf die Unterlippe, während ich Ihn und seine geschickten Bewegungen beobachte. Meine Finger streichen über meine Brüste. Ich bemerke, wie meine Nippel bereits hart und steif sind, bei den Gedanken, was der Typ sonst noch so bügeln könnte…

Ein Dampfstoß aus dem heißen Eisen in seiner Hand lässt auf einmal meinen Schoß zucken. Als er dann Wasser auf die Wäsche spritzt treten die ersten Tropfen aus meiner feuchten Spalte nach draußen, befeuchten die Innenseite meiner Oberschenkel.

„Tut mir leid“, hatte er am Anfang erklärt, „Viel Reden kann ich während des Bügelns nicht – Du weißt ja, Männer und Multitasking…“ lächelt er mich wieder auf diese entwaffnende Art an.

Scheinbar wird im warm, so nah an dem heißen Metall, möglicherweise liegt es aber auch daran, dass ich „ganz ausversehen“ die Heizung voll aufgedreht habe – ich friere leicht, müsst Ihr wissen ;-)

Die Schweißperlen werden auf seiner leicht gebräunten Haut sichtbar, er wischt sich mit der Hand über die Stirn. „Ganz schön heiß deine Bügelwäsche“ grinst er mich an, eine Corsage aus Spitze in seiner Hand haltend.

Oh Mann! Die Corsage hatte dort doch gar nix zu suchen. Zumindest nicht bei dieser Art von Bügelwäsche…

 Ich bemerke, wie ich leicht erröte und wie es mir warm wird.

Also wenn er jetzt auch noch sein Oberteil auszieht kann ich meine Hände nicht mehr bei mir behalten – und noch während ich das zu mir selbst sage beginnt er damit, sein Hemd aufzuknöpfen…

 

(gewidmet meiner Muse, die mich auf den Gedanken für diese Geschichte gebracht hat - Ich danke dir dafür mein Schatz )

Comments

No entries found