Eigentlich...

Rating
Votes
26
Added
11/24/16
Language
German
Author
LaStellaTeen
Categories
Vanilla Sex
Teens
Outdoor Sex

Eigentlich...

Eigentlich ist „eigentlich“ ein doofes Wort. Aber so fängt diese Geschichte nun mal an… Eigentlich bin ich kein Mädchen, was man sofort ins Bett bekommt. Du weißt sicherlich, was ich meine. ;)

Jedoch gibt es Situationen, in denen man nicht mehr seiner Selbst ist. Wie jedes Wochenende, waren meine Mädels und ich in unserer Lieblingsdiskothek unterwegs. Die Stimmung war genial und wir konnten nicht aufhören uns dem Beat der Musik hinzugeben. Ich spürte die Blicke der Boy´s auf meiner Haut und die Sommernacht roch angenehm warm…

„Hey Mädels, ich muss mal kurz raus an die frische Luft, ich kann nicht mehr!“ rief ich Julia und Laura zu. An dem Tag habe ich mir mit meinem Outfit richtig Mühe gegeben! Ein unschuldig wirkendes Kleidchen (jedoch am Dekolletee mit tiefem Einblick) sorgte bei vielen Männern für verräterische Blicke! Endlich saubere Luft… ich trat hinaus und atmete genüsslich-tief die laue Frische ein. Jetzt eine Zigarette- das wäre es, huschte es mir durch den Kopf. Ich schaute mich suchend um und entdeckte daraufhin etwas recht Interessantes.

An der Hauswand nebenan lehnte ein Typ mit lässig angestelltem Bein und rauchte entspannt. Grinsend schlenderte ich zu ihm hinüber. „Heyyyy, sag mal hast du zufällig eine Zigarette für mich?“ fragte ich ihn mit einem zuckersüßen Lächeln und versuchte dabei selbstbewusst zu wirken. Er sagte kein Wort, zog den letzten Zug seiner Kippe und schnipste sie weg. Währenddessen fixierte er mich, ohne wegzuschauen, mit einem prüfenden Blick und legte ein leichtes Lächeln auf. „Ich habe nur oben in der Umkleide welche. Aber kannst gerne mit hoch kommen, da gebe ich dir eine.“ Gesagt, getan! „Sag mal, warum sind denn deine Zigaretten in der Umkleide? Du meinst doch sicherlich die Garderobe oder?“ fragte ich ihn neckisch, während wir die Stufen im Treppenhaus hinaufliefen. Er schaut mir fest in die Augen und antwortet grinsend: „Ich bin DJ und lege in einer halben Stunde hier in dem Laden auf… so die Dame, hereingetreten“

Er öffnet die Tür der Künstler-Garderobe und bat mich mit einer Handbewegung hinein. Die Luft vibrierte vom Bass der Musik und er schloss die Tür hinter uns zu. „Du kannst die Zigarette auch hier mit mir rauchen“ flüsterte er, während seine Augen nicht von mir abließen. Es war nicht nur die Musik, die den Raum in Schwingung versetzte- es war die Spannung zwischen uns! „Ähmmm jaaaa klar, wenn das auch geht… ich meine, wenn es hier erlaubt ist?“ stammele ich unsicher. „Wenn ich es dir erlaube, darfst du es ausnahmsweise…“ flüsterte er und stellte sich dicht hinter mich.

Mein Herz fing an, schneller zu schlagen und ein warmes Kribbeln durchströmte meinen Körper ….

 

Teil II folgt in Kürze... Jedoch nun die Frage an DICH: Wie würde die Geschichte denn weitergehen, wenn du der DJ wärst? *grins*

Comments

(1-6 of 6)
  • chriscremes
    chriscremes

    Aug 16, 2018, 4:20:33 PM

    Hi. Wir können uns gerne mal treffen. Habe auch schon mit Lady Kinky Cat gedreht. Schreib mir gerne mal unter chriscreme@gmx.net oder schick mir deine E-Mail Adresse. Ich werde mich bei dir melden. LG

  • CassyCam90
    CassyCam90

    May 11, 2018, 8:21:29 PM

    ****Sehr gut geschrieben meine Liebe ******lg cassy

    • LaStellaTeen
      LaStellaTeen

      Sep 14, 2018, 8:50:41 AM

      Ach ... das lese ich erst jetzt ^^Danke dir !!

  • Imhotep123
    Imhotep123

    Oct 21, 2017, 9:09:20 PM

    Da stand sie nun vor mir. Ihr Make-Up konnte nicht verhindern, dass ich sehen konnte, wie sie leicht errötete. Mit einer Mischung aus Scham und erregter Nervosität blickte sie auf den Boden, dann hatte sie sich wieder gefangen und schaute mir direkt in die Augen. Nun war ich es, dem ein Schauer über den Rücken glitt. Ich nestelte die Zigarettenpackung aus meiner Hosentasche, nahm eine Zigarette und führte sie langsam zu ihrem Mund. Unschlüssig sah sie mich an. "Hast Du Feuer?", fragte sie und ich widerstand der Versuchung, einen Spruch zu bringen. Stattdessen riss ich ein Streichholz an und reichte ihr die Flamme. Sie nahm einen tiefen Zug. Schweigend blickten wir uns an. "Ich kenne gar nicht ihren Namen", dachte ich. Doch das tat jetzt nichts zur Sache, keine Fragen, wir wollten nur den Moment auskosten, das Knistern in der Luft, eine Atmosphäre intimer Vertrautheit mit einem unbekannten Menschen. Als sie schweigend aufgeraucht hatte, viel ihr Blick auf den Aschenbecher auf dem kleinen Tisch neben dem Sofa, das in der Garderobe stand. Lasziv schlenderte sie rüber, drückte ihre Zigarette aus und ließ sich auf das Sofa sinken. "Meine Füße bringen mich fast um", flüsterte sie....

  • du81
    du81

    Oct 20, 2017, 12:38:51 PM

    Sher interessante Geschichte. Und vor allem viel Fantasie

  • juso74
    juso74

    Feb 23, 2017, 10:12:47 AM

    wenn ich der dj wäre würde ich meine hose auf machen und sagen hier hast du deine zigarette und nach dem du ihn ein wenig geblasen hast würde ich dir dann "die zigarette" in deine muschi schieben und dich ficken bis ich dir den saft reingespritzt hätte und dann sagen rauchen ist für ein hübsches mädel wie du es bist ungesund ficken ist gesünder

    solltest die geschichtevlt mal in einem film darstellen

  • angus81
    angus81

    Jan 28, 2017, 1:07:59 PM

    Wie es weitergeht? Ist sicherlich so, dass es ...