Die unbekannte (Gedicht aus eigener Feder)

Rating
Votes
0
Added
11/26/17
Language
German
Author
cellardoorsworld
Categories
Cunnilingus
Pussy
Blowjobs

Die unbekannte (Gedicht aus eigener Feder)

Endlich zu Haus...bei einem Bier

Klopft es ganz plötzlich an die tür

Widerwillig steh ich auf

wenn mich wer stöhrt ich steh nicht drauf

Frag mich wer wohl Einlass verlangt

Denn er gleich um sein leben bangt

Doch öffne ich nun Tür und Tor

Und traue weder  Aug noch Ohr

Denn vor der tür da steht ein Engel

Jeden falls siehts so mein schwengel

Ich staun nicht schlecht denn sie erklärt

Sie hofft sie wäre nicht verkehrt

Auf Umwegen hätt sie vernommen

Ich wär schön länger nicht gekommen

Mit lächeln und mit zauberhände

Drückt sie mich an die Vorhaus Wände

Bevor ich Frage nach dem Grund

Fühl ich ihr Zünglein schon im Mund

Ich dachte grade noch… Ohh ****

Hat sie die Hand an meinem schritt

Und flugs ins innre vorgedrungen

ist es ihr irre schnell gelungen

mein Schwanz der pocht in ihren Händen

Die geilheit zieht in meinen Lenden

Zeit nun selbst aktiv zu werden

Die kraft in mir von hundert Pferden

Schmeiss ich sie auf den Küchentisch

Sie duftet soo verführerisch

Ich reisse ihr die Kleider runter

Viel gabs da nicht ...sie hat nichts drunter

und koste ihren heissen Saft

Sie knetet heftig meinen schaft

Ich kneife heftig ihre Knospen

Ich will noch dringend davon kosten

Sie fleht..: jetzt fick mich schon du Hengst!!

Das mach ich schneller als du denkst

Dann dring ich in die möse ein

Sie wird mir doch nicht böse sein

Wenn ich den kitzler sanft versohl

Ihr stöhnen sagt es tut ihr wohl

So fick ich sie bis sie erbebt

Die Kontraktion im Sturm erlebt

Sie sinkt vor Lust in sich zusammen

Doch ich will ihr Gesicht besamem

Sie lutscht ihn nochmal ordentlich

Ich poche und ich Winde mich

Sie bittet mich komm spritz mich an

da mache ich mich gleich mal ran

Sie melkt den Schwanz so voller Gier

Ich weiss oh jaaa jetzt kommt es mir

Der weisse Saft auf ihren Lippen

Auf ihren Wangen...ihren titten

Ich bin erschöpft kann kaum noch denken

Gedanken in ne Richtung lenken

Ich hören nichts sie sagt kein Wort

Nur noch die Tür und sie war fort!!

 

Comments

(1-1 of 1)