Die Baroness beim Juwelier die Zweite

Rating
Votes
0
Added
11/23/17
Language
German
Author
HerrinBlackSwan
Categories
Female Domination
Fetish
High Heels

Die Baroness beim Juwelier die Zweite

Nun bekomme ich eine Kollektion aus Platin und blauen Diamanten bestehend aus Armreifen Colier Ohrringen Sonnenbrille und Zigarettenetuis vorgeführt und angelegt...natürlich öffne ich eine Etui und entnehme einen hochwertigen Zigarillo da die Zigarette schon zuende war und im Mund des Geschundenen verschwand....der Schmuck ist grandios und ich behalte ihn an die schwere Kühle schmeichelt meiner Haut und der Juwelier ist sichtlich erleichtert....

 

Nun bringen sie den von mir bestellten Umschnallpenis, auch der in edlem Weiß mit einer Eichel aus Opsidian Schneeflocke und Geschirr aus unendlich vielen kleinen Platinringen....ich bin begeistert und lasse mir das doch Recht grosse Spielzeug von den Hundchen anlegen während der Geschundene nach wie vor an meinen Stiefelspitzen sabbert.

 

Selbstredend gehört er ausprobiert und ich bedeute dem Juwelier sich zu bücken und bekräftige meinen Befehl mit einem Schlag der SingleTail er ist entsetzt jedoch lässt brav die Hosen fallen, ein Angestellter darf im noch schnell auf den Anus spucken obschon ich in gerne trocken gefickt hätte nahm ich ob der erfolgreichem Präsentation ein wenig Rücksicht ...rammte den Penis jedoch mir grosser Wucht bis zum Anschlag in den Anus,ein gutes Gefühl überkamm mich und ich stiess noch öfter zu meine Vagina begann zu Zucken und ich zog den ohnehin kurzen Rock nach oben und befahl dem Hundchen mir von hinten die Zunge in die Vagina zu stecken ...ich hatte die Single Tail gegn eine Bullenpeitsche aus der glechen Kollektion getauscht und sie schwirrte mit Zischen durch die Luft und traf immer wieder auf willige Hinterteile....

 

Ich zog den Penis aus des Juweliers Hinterteil und zwang ihn ihn mit seinem Mund zu säubern...ich musste ihn mit mehreren Ohrfeigen überzeugen die Ringe hinterliessen markante Spuren, das Hundchen leckte mich zum Orgasmus und ich spritze meine Urin durch den Raum den alle Anwesenden auf der Stelle begierig vom Boden leckten während ich meinen Zigarillo rauchte und das Schauspiel mit Wohlwollen beobachtete....

 

Hochzufrieden verliess ich mit meinem bepackten Hundchen das Schlachfeld der Penis wippte zwischen meinen Schenkeln und ich steckte ihn dem Fahrer noch in den offenen Mund bevor ich das Hundchen mit einem Tritt ins Hinterteil in den Kofferaum beorderte, einstieg und sich der Innenraumpage dann weiter damit zu beschäftigen hatte während ich wieder am Champagnerglas nippte mit meinen Stiefelspitzen seine Hoden bearbeitete und mit dem Mobiltelefon einige Bilder machte die ich an meine Freundinnen sendete mit denen ich heute Abend verabredet war....aber das ist wieder eine neue Geschichte

 

Comments

No entries found