Die Baroness schlussendlich bei Linda

Rating
Votes
3
Added
10/20/16
Language
German
Author
HerrinBlackSwan
Categories
Female Domination

Die Baroness schlussendlich bei Linda

Nun denn, nach dem aufregenden  Ampelereigniss verspüre ich dringenden Champagnerdurst, noch eine Kurve und schon ereiche ich unser Lieblingslokal.Erfreulicherweise ein freier Platz vor dem Eingang wie es mir selbstredend gebührt.

Ein attraktiver Jüngling öffnet die Tür meines Wagens und bekommt zum Dank den Rest meiner Eve in den gierigen Hals...ein weiterer versucht mir schnell Einlass zu verschaffen versagt aber um Sekunden und fängt sich eine Ohrfeige. Die Nieten meiner Burberry Handschuhe hinterlassen lustige rote Punkte in seinem Gesicht was mich sehr amüsiert und ich ihm richtigerweise eine Zweite verpasse damit alles seine Richtigkeit hat. Endlich im Inneren sehe ich auch sofort meine Linda...ein Prachtweib sondergleichen, sie raucht wie so oft Zigarre und jemand der mir nicht bekannt ist säübert unter dem Tisch knied mit seiner Zunge ihre hohen Stiefel der Absatz in seinem Mund lässt in beinahe spucken was mich überaus erregt ich eile zu ihr setze mich und strecke im meine High heels entgegen..die doch sehr gelitten haben im Laufe des Tages und dringend eine Zungenpolitur benötigen.

Der Champagner ist equisit und ich erfreue mich an dem Prinkeln in meinem Hals. Linda bietet mir eine ihrer sündhaft teuren Gurkha Zigarren an,auf die ich mich wie ich gestehen muss gefreut habe.Der Geschmack macht meine Brustwarzen hart so das sie beinahe durch die Bluse stechen...zum abaschen steht der Stiefellecker einwandfrei bereit so das unser Treffen eine Wonne ist. der Dom Perignon geht ob dem regen Austausch schnell zur Neige ..ein Fingerschnippen reicht ung schon bekommen wir die nächste Flasche Rose Vintage 1998 serviert, lustigerweise von dem Ober der uns letzte Woche diente, da war er etwas unbeholfen und bekleckerte mein Louis Voitton Kleid mit Kopi Luwak...was in vieler Hinsicht ein Sakrileg war.

Damals bekamm er meine Reitpeitsche zu spüren und ich verpasste ihm einen Peniskäfig seiner Unzulänglichkeit wegen und behielt natürlich den Schlüssel und ihr glaubt nicht was nun geschah..er fragte tatsächlich obich ihn wieder bereiein könnte.. ich lachte laut , nahm eine Zug von der  Gurkha blies im den Rauch in das freche Gesicht und befahl in auf die Knie... die Ohrfeigenorgie war göttlich und Linda zählte mit...der Stiefellecker bekam eine Erektion der Ober weinte und wir lachten tranken und rauchten...der Stiefellecker durfte sich auf Lindas Stiefel ergiessen und der nichtsnutzige Ober leckte sie wieder sauber..der Peniskäfig blieb im erhalten...ohnehin hatte ich den Schlüssel schon nicht mehr in meinem Besitz.

Die Gugkha drückte ich auf dem Hinterteil des Stiefelleckers aus und verstaute den Stummel in senem Mund Linda tat mir gleich spuckte aber noch in sein Gesicht was mir ein Ansporn war und schnell sah er aus wie ein Spucknapf aus den dreissiger Jahren.DerChampagner treibt  ja ungemein und ich war gewillt meine Blase zu entlerren ....der schwachköpfige Ober bot sich als Toilette an und ich ergoss meinen göttlichen Saft in sein Maul er japste und alles quoll daneben ich trat ihn in die Seite und zwang  ihn daneben gelaufenes aufzulecken der Stiefllecker musste ihm helfen Linda zwang ihn mit Schlägen auf ihm sitzend dazu...nun eskalierte die Situation.....Linda hatte sinnvollerweise einen gigantischen Strapon dabei den ich mir umschnallte und dem unbeholfenen Ober in den ungeschmierten Anus rammte...der Stiefellecker gab mir Feuer und zum Dank eine Ohrfeige sowie den Rauch der Eve in sein dummes Gesicht...ich rammte den Gummipenis tief in den Anus des Obers er jammerte und ich lachte da sein gekäfigter Penis ein lustiges  Geräusch verursachte...Linda hatte selbstredend einen zweiten Strapond abei den Sie in des Obers Maul steckte, der Stiefllecker schluckte derweil die Asche meiner Eve als auch der More der More die Linda rauchte.Nachdem wir  zuende geraucht hatten der Anus des Obers glühte und der Stiefellecker unsere Zigarettenreste geschluckt hatte verabschideten wir beide lachend mit Tritten ins Hinterteil.

 

Comments

(1-1 of 1)
  • melhut
    melhut

    Oct 23, 2016, 4:18:57 PM

    Eine sehr geile Geschichte.