Hardcore Sex - eine wahre Geschichte

Rating
Votes
0
Added
8/25/17
Language
German
Author
carmack1
Categories
Cunnilingus
Tiny Titties
Extreme Hardcore

Hardcore Sex - eine wahre Geschichte

Es ist nun schon einige Jahre her, da habe ich eine geschiedene junge Mutter kennengelernt, der es nach Spaß und Abwechslung drängte. Wie das Leben so spielt, verstanden wir uns auf Anhieb super und waren uns mega sympathisch. Schließlich kamen wir uns näher und es folgte eine leidenschaftliche Beziehung!

Der Sex war fantastisch, straight und unkompliziert. Sie kam das allererste mal (!) in Ihrem bis dato 27jähirgen Leben zum Orgasmus - obwohl Sie zuvor über 8 Jahre mit Ihrem Mann verheiratet war und auch sonst kein **** von Traurigkeit war. Sie meinte zu mir, Sie wusste gar nicht, dass Sie "kommen" könnte. Nachdem ich mit ihr fertig war - wusste Sie es - und wurde süchtig danach. :-)

Übrigens - wie in meinem Profil zu sehen - ist mein kleiner Prinz nicht der allerlängste. Aber wahrlich ein Meister der Technik der so manchen langen Lulatsch in die Tasche steckt! Dies bestätigte mir auch meine damalige Sexpartnerin. Ihr Mann hatte 23cm (!) - hat es aber im Bett nur beim "Sportficken" belassen. Sie meinte auch zu mir, dass Sie dachte, dass kleinere Penisse nichts bringen. Ich konnte Sie jedenfalls vom Gegenteil überzeugen. :-) Aber nun gut - zurück zum Thema. Das heißt ja Hardcore Sex...

Eines Abends an einem Spätsommer-Wochenende lud meine damalige Sexgespielin Katja Ihre Freundin zu einem Partyabend ein. Wir waren somit zu dritt und ich zusammen mit zwei sehr hübschen und lustigen Mädels!

Katja war eine 27 jährige, junge, sehr hübsche Mutter. Ihre Brüste waren sehr klein - was mich jedoch in keinster Weise störte. Sie waren sehr straff und wenn ich Sie oftmals von hinten nahm, klatschten diese so richtig schnell voller Zuckung hin und her - ihr wisst wie ich das meine. :-)

Zurück zum Partyabend: Wir spielten Trinkspiele und hatten eine bombastische Stimmung, aßen gut und hatten sehr viel Spaß.

Später am Abend überkam es Katja dann plötzlich und Sie riss mich plötzlich vom Tisch weg mit dem Kommentar an Ihre Freundin "wir gehen jetzt ins Bett nach oben" - zack, war der Abend für die Freundin aus plötzlich schon vorbei. Nicht so für uns - der Abend sollte erst so richtig los gehen!

Noch auf der Treppe nach oben überkam uns unsere Geilheit und wir haben uns quasi schon voll entblättert bevor wir überhaupt im Zimmer waren. Sie trug weder ein Höschen unter Ihrer engen Jeans, noch einen BH unter Ihrer Bluse.

Katja hatte zu dieser Zeit kein Bett -  also machten wir es uns auf dem Boden bequem.

Wir fielen übereinander her, als wären wir die letzten Menschen und dies unsere letzte Nacht auf Erden. Voller Leidenschaft habe ich begonnen Sie an Ihrem Heiligsten mit meinen Lippen zu liebkosen. Ihre Vagina war sehr klein und eng - obwohl Sie bereits Mutter war und schmeckte zudem grandios! Sie war sehr gepflegt und rasiert. Sie wurde jedenfalls total verrückt nachdem ich Sie mit meiner Zunge verwöhnt habe und hat fast schon geschrie'n vor Lust und Geilheit. Sie wurde blitzschnell feucht und bat mich direkt und sehr bestimmend SOFORT in Sie einzudringen.

Das tat ich und ich fickte Sie als gäbe es keinen Morgen. Ich fickte sie so dermaßen durch, immer und immer wieder hart von hinten Doggy style sowie in der Missionarsstellung, dass Sie schrie, ächzte und bettelte weiter zu machen. Ich beendete jedoch oft meine harten Stöße immer mal wieder für kurze Zeit. Danach ging es eher softer weiter. Dann wieder hart. Softer, härter … usw. Ich machte Sie wahnsinnig damit.

Sie bat mich es zum Abschluss zu bringen. Doch immer kurz bevor Sie kam, hörte ich auf und lies Sie zappeln. Das ging über eine Stunde so und Sie war am Ende ein Häuflein Elend voller Geilheit und kurz vor einer Explosion wie eine Supernova!

Sie explodierte wie ein junger Stern bei Ihrem ersten Höhepunkt. Ich machte jedoch nach einer kurzen Pause weiter.. und begann wieder mit soften, langsamen Stößen in Sie einzudringen. Und weiter .. und weiter ... und die Lust in Ihr wurde zur puren Begierde voller Leidenschaft. Es artete aus in purem Hardcore Sex. Hart, soft, hart, soft, lecken usw.

Sie kam vier Mal zum Höhepunkt und schrie dabei das ganze Haus zusammen.

Ich sage Euch: Das war ein Erlebnis wie ich es nie mehr hatte. Diese Frau war EINS mit mir und mit sich und hat die Welt in diesem Moment komplett vergessen. Völlige Hingabe, Extase, Lustexplosion .. wie könnte man dies noch anders beschreiben?

Nach den mehrfachen Orgasmen brach Sie mir jedoch leider am Ende total zusammen. Sie bat mich dann irgendwann in der Nacht bitte mit dem ficken aufzuhören, weil Sie einfach nicht mehr könne. Sie hat mich angefleht - das war echt ein sehr geiles und befriedigendes Gefühl für mich. Bis dato bin ich noch nicht gekommen gewesen. Und leider wurde das für mich auch in dieser Nacht nichts mehr, denn Katja schlief kurze Zeit später ein.

Dennoch war dies eines der unvergesslichsten, schönsten und leidenschaftlichsten Abende die ich je erlebt hatte.

Comments

No entries found