Mein erster Dreier. Teil 3

Rating
Votes
7
Added
3/14/16
Language
German
Author
Sommer-Paar
Categories
Blowjobs
Cunnilingus
Orgy

Mein erster Dreier. Teil 3

Fick sie ! Sagte ich zu ihm.

Michi sah zu Sandra, die noch immer ihren Kopf zwischen meinen Beinen hatte. Dann sah er wieder zu mir.

Ich sagte, fick sie ! Besorg es ihr richtig!

Michi stand auf, kniete sich hinter Sandra und führte seinen Finger in ihre Muschi. Sandra stöhnte in mich hinein. Ein geiles Gefühl war das. Ihr Stöhnen und ihren Atem zwischen meinen Schenkeln. Ich wollte mehr davon. Ich wollte ihr Zunge im Takt von Michis Schwanz in mir spüren.

Fick sie endlich ! Befahl ich Michi.

Michi gehorchte. Sein Schwanz drang in sie ein und Sandra wurde lauter. Aber ihre Zunge verschwand. Ich zog ihren Kopf hoch und sah ihr in die Augen.

Gefällt dir das?

Ja, hauchte sie.

Dann lass gefälligst deine Zunge in meiner Muschi damit Michi mich durch dich fickt !

Innerlich erschrak ich ein wenig vor mir selber. Ich hatte vorher noch nie meinen Willen so energisch durchgesetzt. Es machte mich noch wilder.

Sandra gehorchte und ich spürte jeden Stoß von Michi. Er fickte mich mit der Zunge einer Frau. Sandra stöhnte und ihre Zunge drang immer wieder in mich ein. Sandra war durch diese Benutzung von mir so geil geworden, dass es nur wenige Minuten dauerte bis sie ihren Orgasmus hatte. Sie hob ihren Kopf, schaute mich mit erregtem Blick an und fing an zu schreien. Ja, ja mach weiter. Ich, ich, ich kommeeeeee, schrie sie. Ihre Geilheit kam zur Explosion. Ihr Körper zitterte und ihr Gesicht wurde Feuerrot.

Kurz darauf sank sie zufrieden in sich zusammen. Michi ließ von ihr ab und widmete sich meiner feuchten Muschi. Sein Schwanz drang in mich ein und stieß heftig zu. Doch er wollte nicht das Sandra einfach so liegen blieb. Dieses mal befahl er.

Lass sie deine Votze schmecken !

Sandra gehorchte sofort. Selbst wenn sie gewollt hätte, hätte sie sich nicht gegen den Drang wehren können. Auch sie war extrem Geil und Feucht. Auch sie wollte mehr.

Michis Schwanz drang immer wieder und wieder in mich ein. Sandra stand über mit und drückte ihr feuchten Lippen an meinen Mund. Ich fing an sie zu lecken. Meine Zunge umkreiste ihren Kitzler und sie stöhnte immer lauter.

Michi zog seinen Schwanz aus meiner Muschi und setzte neu an. Er hatte von mir noch nie verlangt mich in meinen Arsch ficken zu dürfen. Er wusste, dass ich noch nie einen Schwanz dort drin hatte. Mal seinen Finger oder seine Zunge. Das war es aber immer. Doch dieses mal wollte er unbedingt in meinen Arsch. Er setzte an. Ich spürte seine Eichel, wie sie an meinem Arschloch drückte. Michi stoß aber nicht rein. Er sah zu mir und wartete geduldig bis ich es bemerkte.

Ich war so Geil und Feucht das ich es dieses mal nicht nur wollte. Es musste sein. Sein Schwanz musste in meinen Arsch verschwinden.

Fick schon, Michi, sagte ich kurz und widmete mich wieder Sandras Muschi. Meine Finger glitten in ihre Spalte und sie stöhnte. Meine Zunge spielte mit ihrem Kitzler und Sandra stöhnte noch lauter.

Dann kam der Schmerz. Michis Schwanz bohrte sich in meinen Arsch. Ich wollte aufschreien doch dann verwandelte sich der Schmerz in ein unbeschreibliches Gefühl. Michi fickte mich in den siebten Himmel. Immer wieder und wieder stieß er zu. Der Schmerz verschwand und ein weiterer Orgasmus kündigte sich an. Dieses mal wurde ich nicht nur lauter. Nein, ich schrie. Ich schrie in die feuchte Muschi und Sandra schrie mit. Wir kamen zusammen und unsere Körper explodierten. Michi war immer noch nicht fertig als Sandra und ich langsam in uns zusammen sanken.

Er hatte seinen Schwanz schon wieder in seiner Hand und bearbeitete ihn. Ich wusste genau was ihn zum spritzen bringen würde. Ich drückte Sandra von mir runter und kniete mich vor Michi. Dabei zog ich Sandra am Arm mit, damit sie es mir gleich tun würde. Michi stand auf. Sein Schwanz war genau vor unseren Gesichtern.

Wir nahmen die Einladung an. Zuerst verschwand sein Schwanz im Sandras Mund. Sie lutschte und ich ließ meine Zunge um seinen Sack kreisen. Dann verschwand sein Schwanz in meinem Mund. So ging es noch ein paar Minuten hin und her bis es endlich soweit war. Michi stöhnte auf, sein Körper zuckte und sein Sperma spritzte in mein Gesicht. Ein Strahl traf mich, der nächste Strahl traf Sandra. Michi spritzte so viel das ich im gesamten Gesicht sein Sperma hatte. Ich lutschte ihm noch die letzten Tropfen aus seinem Schwanz und küsste zum perfekten Abschluss nochmal Sandra.

ENDE

Realität oder Fantasie ? Wie immer liegt diese Entscheidung bei euch ;-)

 

Comments

(1-3 of 3)
  • m82schuechtern
    m82schuechtern

    Jul 8, 2017, 12:00:03 AM

    Einfach nur geil.
    Egal ob das eine oder das andere.

  • kissyou
    kissyou

    Mar 28, 2016, 12:50:15 PM

    Megageil zum Abspritzen du süßes Weibchen ichwill davonmehr werde mir gleich noch weitere zu Gemüte führen...supergeil!

  • mattenklopfer
    mattenklopfer

    Mar 16, 2016, 9:04:06 AM

    Reale Fantasie oder fantastische Realität - Melanie du bist die geilste!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Sommer-Paar
      Sommer-Paar

      Mar 17, 2016, 10:54:56 PM

      ui Danke :-)
      fantastische Realität trifft es wohl am besten ..... ;-) oder doch nicht....?...... :-)