Perverses Kennenlernen am See Teil 1

Rating
Votes
5
Added
2/27/16
Language
German
Author
Sommer-Paar
Categories
Orgy
Blowjobs
Stripping

Perverses Kennenlernen am See Teil 1

Ich ging Spazieren und das an meinem Lieblingssee.

Was mir am meisten gefällt, ist der FKK Bereich den der See hat.

Ich selber war zu diesem Zeitpunkt noch keine FKK-lerin, was sich aber mittlerweile geändert hat.

Ich schaute  mir aber schon immer gerne nackte Menschen an. Ob Frau oder Mann war und ist mir egal. Ich liebe nackte Körper.

Ich schlenderte also wie schon so oft durch die nackten Leute und genoss den Anblick. Ich wusste das es noch einen weiteren Bereich an diesem See gab, den man nur betrat wenn man mehr wollte als nur schauen.

Ich wusste aber auch, dass es eigentlich nur Männer in diese Ecke der FKK- Wiese verschlug. Also Schwule und Bi Männer, die dort ihren Spaß miteinander hatten.

Ich hatte mich nie getraut mal nachzuschauen und zuzusehen wie die Männer sich vergnügten. Aber an diesem Samstag war es anders. Ich wollte zusehen.

Ich ging hinter die Büsche über eine Wiese und durch eine hohe Hecke...

Dort angekommen sah man nichts außer Gebüsche und kleine Wege, die in den Boden getreten waren. Ein Zeichen für viel Aktivität...

Ich hörte mehrere Stimmen oder besser gesagt, mehrere Stöhner...

Also ging ich durch die Gänge und schaute mich um. Ich sah einen älteren Mann der sich gerade von einem ziemlich dünnen Kerl seinen Schwanz blasen ließ. Ich merkte sofort das es mich ein wenig erregte. Aber ich ging weiter.

Nur wenige Schritte entfernt lag ein junger Mann der an sich selber spielte. Er wichste seinen Schwanz genüsslich und schaute mich an. Mir wurde sofort heiß und mein Herz fing an heftiger zu schlagen. Ich ging nicht weiter. Ich blieb stehen und schaute ihm zu.

Seine Hand wurde schneller und sein Schwanz zuckte. Ein Stöhnen, heftiges Wichsen und dann das Abspritzen. Das Sperma schoß heraus und landete auf seiner nackten Brust. Ich drehte mich um und wollte weiter gehen, sein Wichsen hatte mich sehr erregt und ich wollte auch an mir spielen.

Ich kam nur einen Schritt weit als ich seine Stimme hörte.

Warte, rief er und ich drehte mich zu ihm um. Er winkte mich zu sich ran und bot mir einen Platz auf seiner Decke an.

Was würde jetzt passieren, fragte ich mich. So lernt man doch keine Kerle kennen in dem man ihnen beim Wichsen zuschaut.

Er stellte sich als Michi vor und wollte wissen warum er mich hier noch nie gesehen hatte. Ich erklärte ihm, dass ich normalerweise niemals hier her gekommen wäre, weil ich viel zu viel Panik hatte. Aber dieses Mal war es anders.

Michi nannte es Fügung. Naja so weit wäre ich in diesem Moment nicht gegangen. Ich war aber dennoch begeistert, Michi getroffen zu haben. Ich hatte nur ein Problem. Wenn ich nun aufstehen würde um meine Geilheit los zu werden, würde ich ihn wahrscheinlich nicht mehr wiedersehen. Mit ihm konnte ich aber auch nichts machen. Er war ja gerade erst vor wenigen Minuten fertig geworden und konnte bestimmt nicht sofort die nächste Runde starten. Wollte er es überhaupt ? Stand er auf Frauen oder nur auf Kerle ? Das wollte ich in Erfahrung bringen bevor ich mich auf die Suche nach einem anderen Spielgefährten machen würde.

Ich fragte ihn ganz direkt. Bist du Schwul ?

Michi schaute mich an und grinste.

Wieso ? Hast du Interesse an mir ?

Ich zuckte verlegen mit den Schultern und wartete auf eine Antwort.

Michi steckte sich eine Zigarette an.

Ich bin nicht Schwul. Ich bin Bi. Mir ist egal mit wem ich Sex habe, nur gut muss er sein.

ENDE TEIL 1 :-)

Comments

(1-1 of 1)
  • kissyou
    kissyou

    Mar 28, 2016, 12:56:49 PM

    SEHR lecker!