Das samenfreudige Cafe am Stadtrand.

Rating
Votes
1
Added
1/2/18
Language
German
Author
tvroberta65
Categories
Fetish
Blowjobs
Facials

Das samenfreudige Cafe am Stadtrand.

Für Lydia.

Zur Vorbereitung ist Lydia nur mit Stiefel, Rock und Bluse unterwegs  und trägt zwei große silberne Analperlen 4 cm in ihrer feuchten geilen Votze. Die zwei Analperlen sind so präperiert das eine Mechanik losgeht wenn wer, irgendjemand einen Schalter drückt. 

Vielleicht könnte man das ja in ein Film umwandeln als Drehbuch hier.

Außerhalb einer großen Stadt in abgewinkelten Gassen gibt es ein kleines  aber feines Cafe. Viele Besucher sind nicht dort, fast nur Männer. Lydia  war müde nach ihren Ausdauersparziergang. Die Analperlen drückten schon. Sie spürte wie ihr feuchter Schleim schon runterlief.  Endlich einen Platz erreicht wo Lydia ausruhen kann. Das Cafe sehr schön, und das besondere die Bilder. High Heels, Nylon, Peitschen etc. Da könnte ich es  aushalten dachte sie`?

Sie saß am Tisch und die 5 Männer lächelten Ihr zu. Lydia bemerkte auch das jeder Mann seinen steifen Penis in der Hand hielten. Plötzlich ein surren in Lydia saftigen Schoss. Die Analperlen bewegten sich. Um sie zum Stoppen zum bringen musste sie jeden Mann zum spritzen bringen und alles schlucken. 

Lydia ging mit viel Eleganz auf den ersten zu, bückte sich nahm in die Hand und wichste Ihn, und berührte ihn mit den Lippen und blies. Der Mann drückte sie fest mit dem Kopf hinein als würde er den ganzen in den Rachen schieben. Auf und ab bis sie bemerkte das der Mann vor dem Abspritzen war. Lydia schoss der Samen nur so in den Mund. Lydia sprach:"Bist du mein Gönner mit den Analperlen." Der Mann nickte nein. 

Neuer Versuch neues Blasglück. Lydia dachte nach wenn keiner mein Gönner ist muss ich meine Analperlen woll drinnenbehalten in meiner feuchten Höhle. Sie ging zum nächten Mann. Nur der schnappte Lydai auf den Tisch so ds der Kopf hinunterhing und der Mann seinen langen starken Penis in ihren Mnd schob. Gierig schauten die anderen Männer auf die Beine von Lydia. Lydia erkannte sofort das er ein Schnellspritzer war, denn er seufzte und spritze. Aber das war eine Megasperma. Soviel hatte sie noch nie. Am ganzen Gesicht und Kleidung ergoß sich das Sperma. Lydia sprach:" Bist du mein Gönner" Der Mann nickte nein. 

Neuer Versuch neuer Penis im Mund und begab sich zum 3 und später zum 4 Mann. Köstliche Tropfen Sperma verewigt in einem Glas. Aber keiner war der Gönner mit den Glasperlen. 

Lydia guckte sich um und erkannte nur mehr den Barkeeper. Der hatte die Fernbedienung und drückt herum. Der Barkeeper sprach:"Wenn du das Glas edler Tropfen Sperma jetzt austrinkst und mir die feuchten Perlen aus deiner feuchten Höhle gibst erlöse ich dich vom Schalter. "

Aber Lydia war fest entschlossen auch noch den Barkepper auszusaugen bis zum letzten Tropfen. Jetzt wo sie endlich das schöne Glas vollhatte und schön artig austrank ging sie mit der Fernbedienung und spielte unterwegs herum. Vielleicht kommt noch so ein Mann der mich noch richtig durchvögelt. Ob es später noch das tolle Cafe geben wird. Wer weiß?

Comments

(1-1 of 1)
  • tvroberta65
    tvroberta65

    Jan 22, 2018, 6:26:57 PM

    Extra fuer Geilsaft geschrieben.