Einkaufen im Centro-Oberhausen

Rating
Votes
4
Added
1/8/16
Language
German
Author
WixFlix
Categories
Latex/Leather
Clothing
Blondes

Einkaufen im Centro-Oberhausen

Eine Freundin wollte im Centro-Oberhausen einkaufen gehen. Wie Frauen nun mal so sind, wollen Sie das nicht alleine machen. Ich bin ganz gerne in der Stadt, weil man dort viele interessante und schöne Leute sehen kann.

Aber am geilsten ist es vor der Umkleidekabine zu warten. Im Laden kann man, während die eigene Freundin nach Klamotten guckt, ungestört die dort einkaufenden Mädels beobachten. Und wenn es dann zur Umkleide geht wird mein Schwanz vor lauter Vorfreude schon hart. Die ganzen Mädels achten meist nicht darauf die Kabinen vernünftig zu schließen und man kann sie dann schön beim ausziehen beobachten. Das Gefühl dabei erwischt zu werden finde ich schon geil, aber der Gedanke, jetzt einfach den Schwanz raus zu holen und zu wichsen macht mich verrückt. Manchmal halte ich Einkaufstüten geschickt vor meinen Schwanz, so dass ich den harten Knüppel streicheln kann.

Aber zurück zum Geschehen. Bereits im ersten Laden, den ich mit meiner Freundin betreten habe, waren so mega viele geile Frauen zu sehen, dass mein Schwanz fast geplatzt ist. Dazu kam das einige von ihnen, denen ich in den engen Gängen schon so nah kam, dass ich sie sogar ab und zu berühren konnte verdammt gut nach Parfum rochen. Ich konnte es gar nicht erwarten die Kabinen anzusteuern. Zum Glück hatte meine Freundin ordentlich Klamotten zum Probieren in der Hand als es endlich Richtung Umkleide ging. Neben der Kabine in der meine Freundin verschwand zog sich eine um, auf die draußen vor der Kabine ihre Freundin wartete. Leider konnte ich nicht wirklich viel erkennen. Gerade mal das sie schöne Füße in rosa Söckchen hatte. Dann zog sie von innen den Vorhang auf und präsentierte die auszuprobierenden Klamotten. Es war eine schwarze Glanzleggins und ein bauchfreies Oberteil. Sie guckte mich mit ihren dunklen Augen an und merkte sofort das ich von ihr begeistert war. Sie drehte sich um. Ihre schönen blonden Haare reichten fast bis zu ihrem göttlichen Arsch. Und genau diesen streckte sie jetzt ihrer Freundin entgegen und fragte sie: „Hab ich in der Hose auch nen geilen Arsch?“ Der Schweiß lief mir die Stirn runter. Ich konnte nicht mehr. Ich hab nur noch den Wunsch zum abspritzen gehabt. Ihre Freundin antwortete ihr das sie nen verdammt geilen Arsch in der Hose hat. Doch sie ließ nicht locker. Wackelte mit ihrem Arsch rum. Sagte sie solle genauer hin gucken. Streichelte und klatschte mit ihrer Hand auf ihren Arsch. Nach gefühlten 5 Minuten sagte sie dann: „Ok. Ich kauf die Hose“. Drehte sich wieder um und zog mit einem Lächeln auf den Lippen den Vorhang wieder zu. Diesmal allerdings so, das ich noch gut hineingucken konnte. Sie zog die Hose aus und ich sah ihren geilen Arsch nun in einem zu den Söckchen passenden rosafarbenen Tanga sehen. Sie bückte sich und mein Blickwinkel war so gut, das ich sogar ihre Fotze erkennen konnte. Ich stand da, vor Geilheit völlig erstarrt. Dann ging der Vorhang wieder auf und sie kam, leider angezogen, wieder raus. Sie Lachte mich an, zwinkerte mit dem Auge und ging mit ihrer Freundin wieder Richtung Verkaufsfläche. Während der Restlichen Zeit im CentrO hab ich noch einiges gesehen, aber diesen Moment konnte nichts mehr Übertreffen. Drei mal könnt ihr raten was das erste war als ich Zuhause ankam. Genau ich hab mir sofort einen gewichst und kräftig abgespritz.

Comments

No entries found