Mein Leben als Damenwäscheträger (Teil12)

Rating
Votes
0
Added
10/17/15
Language
German
Author
Schwanzmaedel
Categories
Orgy
Anal
Doctor Games

Mein Leben als Damenwäscheträger (Teil12)

Wir zogen alle drei Lackunterwäsche an, die aus Büstenhalter, Lackstrapse und Nylons bestanden Die Ärzin legte sich auf den Gynostuhl, so daß sich ihre geile Votze uns entgegenstreckte. Meine Freundin hatte sich einen Umschnalldildo angelegt, wobei sie sich den einen Dildo in ihre Votze schob und der andere mich in den Arsch ficken sollte, während ich der Ärztin abwechselnd ihre Votze leckte und fickte. Im Rythmus leckten, fickten und befriedigten wir uns gegenseitig. Es war ein Stöhnen im Raum zu hören,  und dies war einfach geil. Die Votze der Ärztin war feucht, mein Schwanz hart, wie ein Knüppel, so daß es ein leichtes war, meinen Schwanz geil hin und her zu schieben. Ich zog meinen Schwanz bis zur Eichel raus und stieß wieder kräftig zu, so die Ärztin anfing noch lauter zu stöhnen, als vorher. Diese Fickerei ging bestimmt eine halbe Stunde, bis bei meiner Fickerin langsam der Orgasmuas kam und sie schrie, daß ich nicht aufhören sollte, so daß ich meinen Saft auch nicht mehr zurückhalten konnte, nochzumal der Arschfick meiner Freundin sein übriges tat. Die Ärztin un ich waren befriedigt, so daß nun meine Freundin an der Reihe war. Wir legten sie auf den Gynostuhl, fixierten ihre Beine auf den Stützen, nahmen den Dildo und fickten sie so sehr durch, bis ihre Sinne schwanden und sie ebenfalls mehrere Orgasmen bkam!

Fortsetzung folgt!

Comments

No entries found