Mein Leben als Damenwäscheträger (Teil7)

Rating
Votes
0
Added
10/12/15
Language
German
Author
Schwanzmaedel
Categories
Clothing
Blowjobs
Fetish

Mein Leben als Damenwäscheträger (Teil7)

nun das ersehnte Wochende kam, wo meine Freundin und ich geilen Sex haben sollten, während ich als Frau angezogen war. Ich fuhr gleich nachdem Frühstück zu ihr nach Hause und staunte doch nicht schlecht, was ich da sah. Sie hatte reiche Eltern und von ihnen ein kleines Einfamilienhas mit Garten und einem Pool, der von aussen nicht einsehbar war. Dazu die gesamte Einrichtung, es war einfach geil. Aber dies war noch nicht alles, den sie besaß ein ganzes Arsenal voll Dessous, was man sich nur vorstellen konnte. Wir badeten miteinander und und hatten schon wieder Sex. Anschließend half sie mir dabei, mich anzuziehen, wobei sie dies wirklich proffesionell tat. Schon das Ankleiden, machte mich wuschig und meinen Schwanz hart, aber dies lassen wir jetzt einmal.

Einen Büstenhalter, mit geilen Titten eingenäht, herrliche Strapse und Nylons, einen herrlich geilen Minirock, der meinen Arsch hervorblitzen ließ, wenn ich mich bückte und eine geile durchsichtige weiße Bluse und alles, wie für mich gemacht und dies alles in meiner Konfektionsgtöße. Der Clou waren ein paar heiße Stiefel, die über das Knie gingen. So lief ich den ganzen Tag herrum, ohne Angst zu haben, daß mich jemand erwischt. Wenn ich auf die Toilette ging, setzte ich mich normal auf das Klo, zog den Slip herrunter, machte mein Geschäft, nachdem es mir meine Freundin gezeigt hatte. Sie hatte ein Bikini für mich, den ich anzog und mich in diesem unheimlich geil fühlte. So konnte ich mich bei dem herrlichen warmen Wetter als Frau fühlen. Wir badeten in dem Pool, gingen raus, trockneten uns ab, legten uns auf die Wiese und sie zog mir meinen Slip aus, bließ mir meinen Schwanz, legte sich auf mich und fickten, was das Zeug hielt. Es war einfach geil. Ich fühlte mich als Frau, so wie ich es noch nie erlebt hatte.

Dies, was ich an diesem Tag erlebte, war schon geil aber es  kam noch besser! Aber dies erzähle ich Euch im 8.Teil!

Fortsetzung folgt!

 

Comments

No entries found