Mit Susan auf der Erotik-Messe Teil 3

Rating
Votes
1
Added
9/27/15
Language
German
Author
Ouimerci
Categories
Fetish
Latex/Leather
Outdoor Sex

Mit Susan auf der Erotik-Messe Teil 3

– na ja – das eine muß ja das andere nicht ausschließen – meinte Susan nur – ich hab da auch schon was tolles gesehen – dort hinten das Set… und deutete auf eine Schaufensterpuppe die einen Leder-BH trug der anstelle von den Cups silbern glänzende Metallketten hatte

– drei reihen pro Brust – es handelte sich um einen Büstenheber und die Möpse wurden da von je drei Ketten umrahmt. Und das passende Höschen war eigentlich nur ein Lendenschurz  bestehend aus den gleichen Ketten – dort wurde die Scham nur von 5 Reihen Ketten bedeckt – daneben stand eine männliche Puppe und trug ein Höschen – ähnlich dem der weiblichen Puppe nur dass die mittlere Kette von einem Metallring unterbrochen war in dem ein Kunstschwanz steckte.

- haben sie das in unserer Größe da? Fragte Susan

– aber sicher doch mein Kind – meinte die Frau die sind universal passend und die Träger können der Länge nach verstellt werden.

- kann ich das mal probieren? Fragte Susan – na klar tu dir nur keinen Zwang an – sagte die Frau und griff unter die Theke und holte ein noch verpacktes Exemplar hervor.

Ehe ich es mir versah hob Susan ihren Pulli über den Kopf und schlüpfte aus ihm raus. Da stand sie nun in ihrer Pracht – oben ohne – und alle – aber wirklich auch alle Leute – die Frauem und die Männer sowieso – starrten auf die großen Titten meiner Freundin.

Susan tat so als sei sie ganz alleine auf der Welt, packte in aller Seelenruhe den Ketten-BH aus hielt ihn sich vor ihre Möpse und schlüpfte in die Träger.

Die Frau trat hinter sie und half ihr beim verschließen des BH’s Dann drehte sich Susan um und stellte sich vor den geneigt an der Wand stehenden, mannshohen Spiegel und betrachtete sich selbst. Während die Frau das Ketten-Höschen aus der Tüte holte, es ihr hin hielt und mit einem schelmischen Glitzern in den Augen zu Susan sagte… willst du das nicht auch noch probieren?

– klar – warum nicht? Antwortete Susan

– griff nach dem Reißverschluss ihres Rockes, zippte ihn nach unten und stieg aus ihrem Rock.

Natürlich hatte Susan kein Höschen an – sonst wäre es ja nicht Susan gewesen

– da stand sie nun als sei das, das normalste auf der Welt und wieder gafften alle umstehenden Leute auf die feucht schimmernde, glatt rasierte Möse von Susan.

Und sie genoss die Blicke denn sie verhüllte ihre geile Spalte sehr, sehr langsam und schlüpfte in das Kettenhöschen.

Als Susan wieder vor dem Spiegel stand und bewundernd ihr Outfit musterte

– und ich muss sagen mit recht

– reichte mir die Frau die Kettenunterhose für den Mann und meinte – die müsste passen, schlüpf doch mal rein!

Und lächelte lüstern. Ich ergriff mir das dargebotene Teil und blickte mich um

– ich werde ganz bestimmt nicht hier mitten am Stand meine Hose fallen lassen!

Der Stand hatte eine provisorische Umkleidekabine die mit einem schweren schwarzen Vorhang die neugierigen Blicke aussperrte. Als ich auf die Kabine zusteuerte sah man deutlich die Enttäuschung die der Frau ins Gesicht geschrieben stand.

Ich zog hinter mir den Vorhang soweit es ging zu, doch ganz schloss der Stoff den Raum nicht ab.

Egal – ich schlüpfte aus der Hose und stieg in die Ketten, fummelte meinen Schwanz durch den Ring und schloss den Lederriemen umständlich hinter meinem Rücken.

Und – passt es – hörte ich die Frau vor dem Vorhang und eh ich es mir versah wurde der Vorhang mit einem Ruck zur Seite gezogen. Da stand ich nun in meiner ganzen Pracht und nur die Frau versperrte den freien Blick der Kunden auf meinen Lümmel, der schlagartig anschwoll.

Comments

(1-1 of 1)
  • Schwanzmaedel
    Schwanzmaedel

    Oct 21, 2015, 8:42:38 AM

    Meine Güte, da hast Du ja ganz schön etwas erlebt! Die Susan würde ich ja gerne mal sehen!

    • Ouimerci
      Ouimerci

      Oct 22, 2015, 12:52:23 AM

      Ja! Ist aber leider schon einige Sommer her! War mit ihr 3 Jahre zusammen und hab in der Zeit mit ihr sehr viel erleben dürfen!