Ich bin eine geile Sekretärin

Rating
Votes
3
Added
11/27/17
Language
German
Author
tammara28
Categories
Clothing
Blowjobs
Pussy

Ich bin eine geile Sekretärin

Mein Hunger nach Sex findet im Büro die beste Befriedigung. Dort komme ich so richtig auf meine Kosten, wenn ich die gierigen Augen meiner Kollegen sehe, nachdem ich sie so richtig heißgemacht habe. Ich weiß genau, was die Jungs sehen wollen – und genau das kriegen sie zu sehen.  Am liebsten mögen sie meine kurzen Röcke, weil dabei meine langen Beine schön zur Geltung kommen. Und dann wollen die Kerle natürlich meinen BH sehen in der Bluse, deshalb achte ich darauf, dass meine Blusen immer etwas transparent sind. Aus den Reaktionen erkannte ich, dass schwarze BH’s am besten ankommen und meine Dessous-Sammlung hat viele schwarze Spitzen-BH’s. Ich brauche ständig Nachschub, weil mir diese süßen Dinger allzu oft einfach heruntergerissen werden, wenn einer so richtig scharf auf mich ist. Ich liebe es, wenn mir BH und Höschen regelrecht vom Körper gerissen werden, weil einer es gar nicht mehr erwarten kann, mir sein Ding reinzustecken und mich durch zu bumsen. Als ich mich damals im Büro vorstellte, gefielen mir die Kollegen außerordentlich gut und die anderen Sekretärinnen sahen so sexy aus, dass ich mir denken konnte, was hier so abging. Die Mädels liefen so aufreizend gekleidet im Büro herum, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis einer von den Kollegen so scharf wurde, dass er einer Sekretärin an die Wäsche ging. Hier passte ich wunderbar rein – ich sah mich schon mit weit gespreizten Beinen auf dem Schreibtisch meines Chefs liegen und mindestens vier Kollegen mit aufgerichteten Schwänzen davor, alle gierig wartend darauf, mich durch zu bumsen. In meinem Höschen kribbelte es schon, als ich merkte, wie mein Chef ständig auf meine Beine schaute. Als ich ihm einen tiefen Einblick unter meinen Rock gewährte – wurde ich prompt angestellt. Am ersten Tag im neuen Büro sah ich meine Vermutung sofort bestätigt. Bereits morgens um zehn kam einer meiner neuen Kolleginnen mit gerötetem Gesicht und etwas zerzausten Haaren aus dem Büro unseres Chefs. Das konnte nur eins bedeuten: sie war gerade gefickt worden – und das schon am frühen Morgen. Mann, war das geil hier – hier passte ich genau hin. Yvonne – so hieß diese Kollegin, grinste mich nur an und verschwand sofort, um sich wieder herzurichten. Ihr Rock war ziemlich hochgerutscht und in der Bluse sah ich den BH noch offen. Als sie unser Büro verließ, winkte sie mir plötzlich keck mit ihrem Höschen zu, das sie jetzt einfach über die Schulter geworfen hatte. Meine Muschi war plötzlich klatschnass, als ich mir vorstellte, wie dieses Luder vor fünf Minuten schön durch gebumst worden war. Als ich an diesem Tag nachhause kam, schmiss ich mich sofort auf die Couch und ließ meine Hände im Höschen verschwinden. Noch in voller Bürokleidung lag ich da und wichste wie besessen was die Finger hergaben. Mein Kitzler glühte fast – so rubbelte ich herum. Ich träumte von den Kollegen und malte mir ihre Schwänze aus. In meiner Phantasie lutschte ich an mehreren gleichzeitig und sah die anderen Jungs, wie sie mich anwichsten mit ihren riesigen Latten. Ich stellte mir Yvonne vor, wie sie vor meinem Chef auf dem Schreibtisch lag und er mit seinem Riesending in sie eindrang. Sowas würde mir ja hoffentlich auch bald blühen, hoffte ich. Als ich wieder zu meinen Lieblingstraum kam – mindestens 5 Männer stehen vor mir und wichsen mir ihren Saft ins Gesicht – da kam es mir: ich hörte auf mit Rubbeln, ließ meine Muschi in Ruhe und genoss meinen Orgasmus. Mann, was war ich an diesem Abend geil ! Ich war gespannt, wann sich die Kollegen mich mal so richtig vornehmen würden – ich hoffte schnell !!! In den nächsten Tagen zog ich alle Register meiner Verführungskünste. Meine Röcke waren so kurz, dass man die Ansätze meiner Strümpfe sehen konnte und an den lustvollen Blicken auf der Treppe konnte ich die Wirkung deutlich erkennen. Jeder der hinter mir herging schielte unter mein Röckchen und ich fühlte die Schwänze förmlich wachsen. 

Comments

(1-1 of 1)
  • micha009
    micha009

    Jun 5, 2018, 1:33:12 PM

    sehr schöne Geschichte, die muss unbedingt weiter erzählt werden.
    Möchte wissen wie es mit dir und deinen Kollegen weiter geht.