Spontaner Rachesex mit der Nachbarin

Rating
Votes
1
Added
9/22/15
Language
German
Author
TV_Zofe_Leila
Categories
Vanilla Sex

Spontaner Rachesex mit der Nachbarin

Die Studentin, welche mit ihrem Freund über mir wohnt, gefällt mir ja schon, seit sie hier eingezogen ist. Sie flirtet oft im Treppenhaus, nicht nur mit mir. Immer total aufgestellt, sehr zuvorkommend und super freundlich ist sie ein richtiger Sonnenschein. Neulich steht ein Miet-Lieferwagen vor dem Haus, als ich gerade den Briefkasten leere und mitkriege, dass ihr Freund und Lebensgefährte offenbar stocksauer ist. Der Wagen ist halb gefüllt mit Kartons, Brettern und Schubladen. Möbel, und nicht zu wenig davon. Er murmelt sich was in den Bart und beginnt, ohne mich zu grüssen oder überhaupt zu beachten, massive Holzbretter auszuladen, teils so lang, dass sie mit Sicherheit nicht in den Lift passen! Ich frage freundlich, ob ich etwas helfen kann, als sie mich gleich am Arm nimmt und in Richtung Haueingang schiebt: „Nein nein, das ist alleine sein Job. Er wollte diese Scheiss-Wohnwand unbedingt von seiner Ex abholen, nun soll er sehen, wie er sie in die Wohnung und montiert kriegt. Wer fremdficken kann, schafft auch das“ sagte sie so laut, dass er es einfach hören musste. Hinter uns knallte laut ein Brett zu Boden und er begann lautstark zu fluchen. Uiuiui, bloss  weg hier. Als wir drinnen auf den Lift warten, frage ich sie: „Echt jetzt, hat er dich wirklich betrogen? Er kann doch froh sein, dass eine so tolle Frau überhaupt mit ihm zusammen ist?!“ „Ja das hat der Arsch, mit seiner Ex und ich werde es ihm heim zahlen, garantiert“.

Im Lift drücke ich zwischen den ersten und zweiten Stock die Stop-Taste und frage sie lächelnd: „heimzahlen, warum nicht gleich jetzt und hier?“ Ich beuge mich zu ihr rüber und streiche ihr langes Haar über die Schulter: „ich find dich schon lange total begehrenswert und träume davon, mit dir zu knutschen und …“ Sie packt meinen Hemdkragen, zieht mich zu sich ran und küsst mich mit Zunge. Ihre Augen strahlen und sie flüstert zwischen zwei Küssen: „das ist die perfekte Idee“. Wir umarmen und küssen uns leidenschaftlich im Lift und sie beginnt mir an die Wäsche zu gehen. „Hey leise, und was tun wir, wenn er den Lift ruft? Komm wir fahren zu mir hoch“ schlage ich vor. Wir versuchen zu hören, wo sich ihr Freund gerade befindet und fahren in einem günstigen Moment mit dem Lift hoch zur Etage meiner Wohnung, wo sie, kaum fällt die Tür ins Schloss, quasi über mich her fällt. Das ist so geil. Ihr Alter schleppt sich im Treppenhaus mit Möbeln ab während wir gleich hinter der Türe einen saugeilen Quickie haben. Sie kommt so schnell, dass ich es auch nicht mehr halten kann und will und ihr meinen Saft auf den Bauch spritze. Oh wow, das war kurz, geil und krass intensiv.

Beide schweissnass, liegen wir in enger Umarmung noch einige Minuten auf dem Boden und hören gelegentlich sein Keuchen und schwere Schritte die Treppe hoch. „Dir ist klar, dass das Rachesex und nur eine einmalige Sache war, ja“? fragt sie zärtlich. „Ja klar und gerade deshalb war es extrem geil und schön“. In einem günstigem Moment küsst sie mich auf den Mund, schnappt sich ihre Kleider und Schuhe  und huscht halb angezogen die Treppe hoch in ihre Wohnung.

Seither lief nie mehr etwas zwischen uns – ausser dass die Blicke jetzt noch erotischer funkeln, wenn wir uns zufällig begegnen und wir uns beide gern an dieses heisse Intermezzo erinnern. Ihr Freund weiss bis heute nichts davon und das ist gut so.

Comments

No entries found