Ein besonders heisser Tag im Sommer Teil 4 von 4

Rating
Votes
0
Added
3/3/16
Language
German
Author
DevilScorpion
Categories
Anal
Creampie
Orgy

Ein besonders heisser Tag im Sommer Teil 4 von 4

Teil 4.

Kaum war er abgeklungen drückte sie Agi weg. Jetzt bist du dran sagte sie, aber auch du musst zuerst eine Bedingung erfüllen. Oje dachte ich was kommt wohl jetzt? Ich will deinen Schwanz zuerst in Arsch deines Freundes sehen, danach darfst du mich bumsen. Das war zuviel. Nee, sagte ich zu ihr, da wix ich mir lieber eins. Agi war da anderer Meinung. Flugs war er auf allen vieren, zier dich nicht, meinte er zu mir, Loch ist Loch und Spass ist Spass. Sandra drückte seinen Kopf weiter nach unten bis dass er ganz auf dem Boden lag und sein Arsch weit geöffnete steil in die Höhe ragte. Ich muss gestehen ein geiler Anblick. Es rotierte in mir währen Sandra aus ihrem Täschchen ein Flasche Jojobaöl holte um damit zuerst meinen Schwanz und danach Agis Eingangspforte ausgiebig einzuölen. Er ist soweit raunte sie zu mir. Ich kniete mich hinter ihn, soll ich wirklich, fragte ich Agi noch einmal. Mach schon, gab er zur Antwort. Vorsichtig setzte ich meine Eichel an sein Loch und begann langsam vorwärts zu drücken. Ich war erstaunt wie einfach das ging. Ein kurzes Grunzen von Agi und ich hatte meinen Schwanz ganz in seinem Arsch versenkt. Mir wurde fast schwindelig dabei und ich erlebte eine Art Geilheit die ich bis dahin nicht kannte. Meine Geilheit gab mir die Stöße nun Automatisch vor. Immer wieder zog ich ihn fast ganz heraus um das Feeling des Eintau-chens immer wieder zu erleben. Schließlich ging ich über in kurze heftige Stöße. Ich dachte nicht mehr an Sandra und ihr Angebot sie nachher bumsen zu dürfen, zu geil empfand ich nun diesen Fick. Sandra merkte es offenbar, hauchte mir ins Ohr, lass dich ruhig gehen fick ihn bis es dir kommt. Noch zwei, drei Stöße und mein Samen überschwemmte Agis Arsch. Langsam wurde ich ruhiger und nahm die Umgebung wieder war. Sandra hatte sich, von mir unbemerkt, vor Agi hingelegt der sie mit flinker Zunge zu ihrem zweiten Orgasmus brachte während mein Schwanz immer noch in seinem Arsch war. Ermattet lagen wir nun da. Plötzlich sagte Sandra, na Agi wollen wir es ihm jetzt sagen? Ok gab er zurück. Sie grinste mich an, und erklärte mir das Agi schon immer bisexuell gewesen war und sich nichts mehr wünschte als einmal von mir gebumst zu werden. Da sie ihn schon lange kannte, versprach sie ihm bei der Erfüllung seines Wunsches zu helfen. Ich war absolut perplex, schaute die beiden an und musste lachen. Aha, daher weht der Wind, antwortete ich ihr, danke, es war geil und von mir aus hätte ich so etwas nie getan.

 

Comments

No entries found