Die Entjungferung 2

Rating
Votes
1
Added
6/1/18
Language
German
Author
JanBiVers
Categories
Female Domination
Fetish
SM

Die Entjungferung 2

Doch sie schaute mich jetzt streng an und wiederholte mit unnachgiebiger Stimme: "Zieh dich aus du werloses Opfer!" Sie hatte den Befehl noch nicht ganz ausgesprochen und wiederholt gehabt da habe ich von Sarah eine Ohrfeige erhalten!

Mit einer unerträglichen Erregung, die mich überkam wie eine heiße Welle, emporschießend aus meinen Lenden bis ins Herz und wieder zurück, zog ich mir auf der Stelle meine Klamotten aus und bat SIE demütig um Entschuldigung. Sie musste eine Hexe sein. Sie hatte mich verhext. Anders konnte ich diese Furcht und plötzlich auftretenden Gehorsam nicht erklären... Als SIE mich nackt und zitternd mit dem Bauch nach unten auf  IHR Bett schubste, wimmerte ich mehrmals hinter einander ängstlich:"Hoffentlich ist das alles ein Böser-Traum"!! Sarah holte aus dem Schrank Seile und fesselte mich an das Bettgestell. Nun war ich auf die Gnade und das erbamen der HERRIN angewiesen. Und ich brachte kaum noch ganze Sätze über meine zitternden Lippen heraus. Sarah lachte mich aus und langte zwischen meine gespreitzten Beine nahm meinen Hoden in die Hand und flüsterte mir ins Ohr wenn das ein Traum wäre dann würdest du jetzt aufwachen und in dießem Moment Drückte Sie meinen Hoden in IHREN DOMINANTEN Hand zusammen und ich spührte wie der Schmerz durch meinen kompletten Körper geschoss.

Noch erbarmungsloser glitt erst ein zarter Finger in meinen Po, dann Spuckte die GEBIETERIN auf mein Loch und stopfte mir einen Dildo rein... Nach einigen Minuten hörte Sie damit auf mit dem Dildo mein Loch zu ficken, während er tief in mir steckte hörte ich die Lady aus dem Zimmer laufen nach einem Kurzen augenblick der Stille betrat SIE wieder das Zimmer und sagte:" Jetzt kann es richtig los gehen und legte einige Dildo's, Plug's und andere Spielzeuge neber meinen Kopf auf das Bett. 

Nach und Nach wurde meine Rosette von immer größer werdenden Toy's benutzt, bearbeitet und gedehnt. Und als sich nach mehreren Stunden Analer-Qualen nur noch ein Großer Plug neber mir unbenutzt auf dem Bett lag hoffte ich das dieße Demütigung entlich dem Ende neigt, zog die MEISTERIN das Spekulum aus der Arsch-Fotze, zog meine Arschbacken auseinandner und stoßte mir den Strapon hart und tief in meinen weit geöfnetten Hintereingang der vor meiner Beschwerde noch eine Einbahnstraße war, ich schrie wie ein wildes ****, das erstochen wird so fühlte sich IHR hemmungsloses eindringen mit dem Strapon auch an.

Und an diesem Abend war es ihm egal, was seine Nachbarn von ihm dachten.. Das einzige was für mich in dießer Situation wichtig war, war es meiner GEBIETERIN zu gefallen und ich begriff von Minute zu Minute immer mehr das ich IHR wehrlos ausgeliefert bin. Das SIE über mich, meine Taten, meine Aufgaben und meine Pflichten frei entscheidet ohne das ich mich dagegen wehren oder wiedersetzen kann. 

Nach der harten und rücksichtslosen entjungferung meiner Rosette lachte mich MISTRESS SAHRA täuflisch und herabwürdigend aus und sagte:"Denk blos nicht das ICH schon fertig damit bin dich zu benutzen und zu demütigen. Das ist erst der Anfang von deinem Leben als MEIN EIGENTUM!!! Absofort werde ICH darüber entscheiden was du Wurm alles darfst, zu machen hast und was du alles über dich ergehen lassen musst. Daher das du die frechheit besessen hattest dich zu beschweren wirst du absofort den Kehrdienst deiner GEBIETERIN erledigen.

Du wirst nach deiner Arbeit heim kommen dich bei mir melden und dann deine Aufgaben abholen die du auszuführen hast ohne Widerworte zu geben!!!

Du wertloses Stück Fragst dich doch bestimmt warum neber deinem Kopf noch der Große-Schwarze-Plug liegt oder? ICH verrate es dir den Wirst du brav in deinem Arsch spazieren tragen wenn du deine devoten dienste erfüllst!!

Dann nahm SIE den Plug in die Erbamungslose Hand schmierte den Stöpsel mit Babyöl ein setze die Spitze an mein loch an und sagte mir ich solle in das Kissen beisen oder mir auf die Zunge beisen und wehe SIE hört nur ein lauteren Ton von mir dann Gnade mir Gott und ich würde SIE von einer ganz anderen Seite kennen lernen und mir Wünschen in das Kissen gebissen zuhaben, und Drückte mir dann mit einem Ruck den schwarzen Plug in mein Loch.

Dann löste die LADY die Fesseln und legte mir Klamotten von sich auf das Bett die ich anziehen musste sobald ich in die Wohnung kam. 

Ich schaute die MISTRESS an und fragte leise warum sollte ich dies tuen ich bin nicht mehr wehrlos Gefesselt und das ich mich IHR nicht ein zweites mal ausliefern werde..                   Sarah zündet sich eine Zigarette an und sagte überlege dir das noch einmal gut ob du dich MIR weiterhin brav unterwierfst und Zeigte auf  IHREN Fersehern auf dem SIE mir Stolz einen Film presentierte den SIE die letzten Stunden in denen ich willenlos versklavt wurde gedreht hat. Wenn du mir nicht zu MEINEN diensten stehen möchtest dann werde nicht nur ICH und du von dem Film wissen sondern jeder aus der Umgebung also such  es dir aus!!

Du bist absofort mein EIGENTUM mit dem ICH meinen Spaß haben werde!!!

Comments

No entries found