Ein außergewöhnlicher Valentinstag.....

Rating
Votes
1
Added
6/23/18
Language
German
Author
xxDwtSvenjaxx
Categories
Threesome
Fetish
Shemale/TV/TS

Ein außergewöhnlicher Valentinstag.....

Es ist schon etwas her, aber die Erinnerung sorgt immer noch für wohlige Schauer auf meiner Haut.

Einer Zeit in der ich mich immer mal wieder von Sven zu Svenja verwandelte und meinem Kopfkino freien Lauf lies..

Es war hier auf dem Portal in einem Chat, wo mich eine Dame anschrieb, was schon eher ungewöhnlich ist. Zudem Sie noch aus der unmittelbaren Nähe kommt. 2 Orte weiter ist ja nun wirklich keine Weltreise.

Sie, nennen wir sie Ela, war sehr interessiert an den Beweggründen und Hintergründen zu meiner Neigung als DWT, so kam es das wir über Tage eher Wochen hier chatteten.

Beide gebunden, im Alltag gefangen, sehnten wir uns ein wenig nach dem Ausbruch aus dem selbigen, so das neben unverfänglichen Plaudereien, auch das eine oder andere Kopfkino sich in unseren Texteleien wiederfand....

Neben den Chats gab es auch das eine oder andere Telefonat, Sympathie war da, erotisches Knistern zu Genüge, aber beiderseits fehlte der Mut einen Schritt weiter zu gehen, und / oder der zeitliche Rahmen unseres Alltags kam dazwischen. Aber irgendwie war es uns inzwischen klar, die Fronten auch klar abgesteckt. .Es war Valentinstag als mein Handy vibrierte am frühen Morgen, ich war alleine zu Hause und las die SMS....“ Wenn du Zeit hast ruf mich mal an“ hatte Ela mir geschrieben. Mir klopfte das Herz bis zum Hals, als ich auf anrufen tippte.

„Hi“ tönt es mit einem zittern in der Stimme, ok, ich war nicht alleine nervös...“hast du Zeit heute vormittags?“ „Ja, den ganzen Tag, Schicht frei und Strohwitwer“ erwiderte ich.

„Ich möchte die Strohwitwe kennenlernen“ hauchte es mir ins Ohr „ wenn Svenja möchte...“

Ein Satz der mir das Herz bis in den Schädel pochen lies, und ein Rudel Schmetterlinge durchflog meinen Bauch...

„Vertraust du mir?“ „Ja, antwortete ich“mit klopfendem Herz

„Könntest du gegen halb Neun hier sein, und bringst du Brötchen mit? Für drei? Mädchen-Sekt-Frühstück zum Valentinstag mit meiner Freundin Maren, ihr Profil ist auf meinem Profil verlinkt“ klang es fast flüsternd aus dem Telefon, fast von meinem Herzrasen übertönt....

In Windeseile zum Bäcker, Brötchen und noch ne Flasche alkoholfreien Sekt (nüchtern ist sexy) und 2 Baccara-Rosen gekauft, geduscht, rasiert und landfein gemacht, in sexy Strapsoutfit, mit einem normalen Straßen-Outfit darüber stand ich dann, um 8.30 Uhr, dem Herztod nah vor Ela`s Tür und klingelte. Nun gab es kein zurück mehr....

Ein Schatten hinter der Tür, diese geht einen Spalt auf...“ Komm rein“ tönt Ela`s Stimme. Als die Tür hinter mir geschlossen wird, stockt mir der Atem, Ela steht da in Strapscoursage, Strümpfen Heels und String und küsst mich. „ Komm, geb mir die Brötchentüte, ich habe Hunger“zwinkert sie mir zu. Ich folge ihr in die Stube, dort sitzt Maren, in einem ähnlich Aufreizendem Outfit das mir das Blut in den Ohren rauscht....

„Hallo Svenja, ich bin die Maren, hmmm , das Orginal toppt das Profil“ begrüßt sie mich und winkt mich zu sich auf das zur Liegewiese umgeklappte Sofa. Stockend bring ich ein „Hallo“ heraus, und ein „Happy Valentine“ in dem ich die Rosen an die zwei bezaubernden Damen überreiche.....

„ Leg mal ab, ist doch ein Mädchen-Sekt-Frühstück, zeig dich Süße“ raunt mir Ela, hinter mir stehend ins Ohr, während Maren ihr zuzwinkert. Ich habe den Verdacht ich bin nicht das erste Opfer*zwinkert* der beiden sexy Damen.

Während das Frühstück in Vergessenheit geraten zu sein scheint, helfen mir 4 geschickte Damenhände aus meiner Oberbekleidung und streicheln sanft über die zur Vorschein kommende Strapscorsage....

„ Sehr schick, komm dreh dich mal“ fordert mich Maren auf, der Unterton lässt meinen Stutenschwanz schon nervös in dem String pochen... Ela reicht mir einen Sekt, und drückt mich neben Maren auf das Sofa.... „Frühstück gibt es in der Pause“ raunt sie mir zu.... und es beginnt ein gegenseitiges Streicheln und küssen, erforschen der Körper.... Maren ist die erste, die es kaum aushält... „ Komm, zeig uns deinen Stutenschwanz“ und befreit ihm seitlich aus dem String.... „Wow, da bekomm ich Apetit“ dringt mir noch ans Ohr, und eh ich mich versehe, liege ich auf dem Rücken, meine Arme um Marens Becken geschlungen, erforsche ich ihre triefend Nasse Spalte mit Lippen und Zunge... und fühle vier Hände und zwei Münder auf meinem Körper, sich meinen Schwanz nähernd. Gierig mit meiner Zunge Marens heiße Mitte erobernd, wird das Stöhnen von uns dreien immer lauter, und die zwei Zungen an meiner Eichel bringen mich um den Verstand...

Als Maren laut schreiend zuckend vor Lust über mir kommt, mir Ihre Geilheit entgegenspritzt die ich gierig auflecke, kann ich auch nicht mehr und spritze in hohen Bogen den beiden meine Ficksahne ins Gesicht......

Der beginn eines geilen versauten Valentinstages zu dritt......

 

Comments

(1-1 of 1)
  • m82schuechtern
    m82schuechtern

    Sep 7, 2018, 1:00:30 PM

    Heiß.
    Da ist man neugierig wie der geile, versaute Valentinstag weiterging.