beim Shoppen

Rating
Votes
1
Added
8/17/15
Language
German
Author
Knuddeltieger372
Categories
Creampie

beim Shoppen

Wir haben uns zu ner Shopping Tour verabredet. Natürlich wollen wir nicht wirklich shoppen :) Wir sind extra früh gegangen, damit die Geschäfte nicht all zu voll sind. Ich habe dir gesagt, du sollst einen Rock anziehen und das Höschen weg lassen. Ich habe auch die Short weg gelassen, damit es schneller geht. Wir betreten gemeinsam das Kaufhaus und laufen erstmal ein wenig umher. Ich muss immer daran denken, dass du ohne Höschen rum läufst und ich versuche krampfhaft meinen Ständer zu verbergen. Ich schaue aber auch die Ganze Zeit auf deinen geilen Arsch und stelle mir vor, wie gleich mein Schwanz in deine Nasse Muschi gleitet. Irgendwann halte ich es nicht mehr aus. In einer ruhigen Ecke, stelle ich mich hinter dich und fange an, über deinen Köper zu streichen. Dabei drücke ich meinen harten Schwanz fest gegen dein Arsch. Ich merke, wie es dir gefällt und fange an, an deinen Brüsten zu spielen. Zuerst ganz zärtlich, dann packe ich richtig zu. Eine Hand gleitet an deinem Körper hinunter, zwischen deine Beine. Ich hebe deinen Rock ein wenig und streiche über deine Muschi. Ich spüre, wie nass du schon bist. Ich bin mir sicher, du bist auch schon von Anfang an geile auf mein Schwanz. Du lest deinen Kopf nach hinten fallen, geniest meine Finger auf dir und versuchst dabei nicht zu stöhnen. Dann kommt auf einmal jemand ums Eck. Schnell lass ich dich los. Schade, ich hätte dir gerade zu gern mein Schwanz rein geschoben. Wir tun so, als ob wir uns umschauen, aber eigentlich warten wir nur, bis diese Tante verschwindet und wir endlich ficken können. Dann endlich ist Sie weg. Wir schauen uns kurz an und denken beide das Gleiche. Während ich meinen Reißverschluss auf mache, ziehst du dein Rock hoch und beugst dich nach vorne. Ich sehe, wie du mir deinen geilen Arsch entgegen streckst und ich vergeude keine Sekunde. Du bist so geil, dass mein Schwanz mit einem Mal, tief in dir steckt. Du verziehst dein Gesicht vor Lust und unterdrückst dein Stöhnen. Ich weis, wie gern du jetzt laut stöhnen würdest und genau deshalb fick ich dich schön hart von hinten durch. Du spürst, wie ich dir immer wieder mein harten Schwanz, schön tief ich in dich rein drücke. Du weist genau, wenn uns jetzt jemand sieht, könntest du Hausverbot bekommen, aber das macht dich nur noch viel geiler. Auch mich macht das alles sehr geil. Ich Ziehe dich zu mir hoch und flüstere dir ins Ohr, "Ich komm gleich". Ich merke, wie sich ein Grinsen über deinem Gesicht breit macht. Endlich bekommst du wieder Sperma. Leider werden wir schon wieder gestört. Dieses Mal suchen wir uns aber eine Umkleide Kabine. Dort angekommen, fackelst du nicht lange und holst meinen Schwanz wieder raus. Erneut flüstere ich dir ins Ohr, "Ich will dich in dein Mund ficken". Du kniest dich vor mich und leckst mit deiner Zunge über meine Eichel. Dann lässt du deine Lippen darüber streichen. Ich lasse dich eine weile an meinem Schwanz rum lutschen, dann beginne ich langsam mein Becken zu bewegen. Während meine Fickbewegungen immer härter werden, packe ich deinen Kopf. Du weist, was das bedeutet und es macht dich geil. Ich hebe dein Kopf fest und drücke dir mein Schwanz, bis zum Anschlag in deinen Hals. Zwischendurch ficke ich dich dann schön hart in dein Mund, bis ich dir alles in deinen Mund spritze. Das hat dich so richtig geil gemacht, aber du bist auch etwas verärgert, weil es schon vorbei ist. Aber du bemerkst schnell, dass ich einfach weiter dein Mund ficke. Dann sag ich dir, "Blas mein Schwanz weiter, dann fick ich dich nochmal und spritz dir dann schön in deine Muschi". Das lässt dir natürlich nicht zweimal sagen und lutschst fleißig weiter. Nach einer Weile, ziehe ich dich nach oben und flüstere, "Gib mir deine Muschi, ich will dich nochmal richtig hart ficken". Du lässt dich nicht lange bitten und streckst mir wieder dein Arsch entgegen. Ich lass meine Eichel ein paar mal über deine Muschi kreisen, dann drücke ich ihn dir langsam rein. Ich spüre, wie sich meine Vorhaut nach hinten stülpt und meine Eichel deine Muschiwand entlangstreift und sich tief in dich hinein arbeitet. Dir rutscht vor Geilheit ein Stöhnen raus. Es dauert nicht all zu lange, bis merke, dass du kurz davor bist zu kommen. Aber ich möchte dir rein spritzen, während du kommst. Also ficke ich dich immer bis kurz vorher und dann mache ich wieder langsam. Dieses Spielchen mache ich eine Weile mit dir, bis wir merken, dass sich jemand die Umkleide direkt neben uns genommen hat. Das macht mich so geil, dass ich auch gleich komme. Ich halte dir von hinten die Hand vor den Mund, damit man dich nicht hört. Dann ficke ich dich nochmal richtig hart durch. Ich spüre, wie du anfängst zu verkrampfen und zu zucken. Du hast einen geilen Orgasmus. In genau dem Moment komme ich auch und spritz dir mein Sperma tief in deine Muschi...  

Comments

(1-1 of 1)
  • suesse6maus
    suesse6maus

    Jul 28, 2016, 2:47:14 PM

    schön geschrieben aber evtl mal mit leerzeichen dazwischen da kann man es besser lesen so is es echt schwirig