Vibrierende Lust

Rating
Votes
7
Added
9/20/15
Language
German
Author
xxTeufelchenxx
Categories
Big Dick
Latex/Leather
Sex Toys

Vibrierende Lust

Ally ist ein kleines versautes Luder und will ihrer Lust freien Lauf lassen. Sie schreibt wie wild ihre Fantasien auf und ihre Gedanken, denn in ihrem Kopf dreht sich alles um Sex. Mit ihren wunderschönen blauen Augen sitz sie vor ihrem Laptop und tippt ein Wort nach dem nächsten und alles ergibt einen Sinn. Sie überlegt einen kleinen Moment und dann geht es schon los, doch sie weiß irgendwas fehlt für ihre Inspiration. Sie schaut hinter ihren Laptop, da hat sie ihre kleine Spielzeugtasche und holt sich ihren kleinen süßen Vibrator raus.

 

Da sie merkt wie geil sie sowieso schon wieder ist, führt sie sich den Vibrator langsam und leidenschaftlich ein und sie merkst sofort das kribbeln was sie sowieso schon die ganze Zeit hat. Sie setzt sich richtig hin und in ihr vibriert der kleine Weiße. Es macht sie an, so zu sitzen und zu schreiben, denn sie denkt die ganze Zeit an den geilen Schwanz ihres Mannes, wie sie doch jetzt so gern sanft mit ihrer Zunge berühren möchte und ihn langsam immer tiefer in den Mund nehmen möchte. Sie will seinen harten und großen Prügel lutschen und sie will seinen Schwanz ganz tief in ihrer Kehle spüren und spüren wie er immer härter und größer wird. Sie will sich auf ihren Mann setzen, ihn reiten sie will ihn einfach nur wahnsinng machen. Ihr Mann ist aber auf Arbeit, also lässt Ally sich an den Geschichten aus, schreibt was ihr alles so durch den Kopf geht und merkt immer mehr wie der Vibrator seine Arbeit leistet. Das Schreiben fällt ihr immer leichter, denn wenn Sie erstmal angefangen hat kann sie nie so schnell aufhören. Und so fängt sie an zu schreiben. 

 

Melli war eine sehr heiße Frau mit Kurven und richtig heißen Argumenten. Sie wusste ihren Körper richtig einzusetzten, wenn sie was haben wollte. Sie war als Verkäuferin in einem Sexshop tätig, sie machte ihr Hobby zum Beruf. Sie trug einen kurzen Rock, Strapse, halterlose Strümpfe, High Heels und eine hammergeile Corsage. Sie sah einfach unglaublich heiß in ihrem Outfit aus, fast schon wie eine Domina, aber verdammt erotisch. Sie begrüßte ihren Kollegen und fing gleich mit der Arbeit an, denn es kam ein Kunde hinein und sie ging zu ihm um ihn ihre Hilfe anzubieten. Melli hatte schon immer mal den Wunsch einen Kunden auf ihrer Arbeit zu vernaschen und der jetztige Kunde war auch noch ein verdammt heißer Kerl.

 

Sie konnte seine Beule in der engen schwarzen Hose sehen und sie wusste das ihr Traum in Erfüllung gehen würde. Der Kunde fand die geile Verkäuferin mit ihrem Outfit und den langen schwarzen Haaren auch verdammt geil und das zeichnete sich sofort in seiner Hose ab. Melli ging zu ihm und fragte ihn ob sie ihm helfen könnte und tatsächlich war auf der Suche nach dem bestimmten Etwas. Melli wusste natürlich sofort wo sie ihn hinführen würde, denn das war auch die Abteilung die sie am liebsten hatte. Sie brauchte Sex, egal wann und wo, doch sie brauchte ihn hart. Sie stand vor der BDSM Abteilung und fragte ihn, in welche Richtung es denn gehen sollte und ob er nur was für seine Frau suche oder für beide. Er sagte, er habe noch keine Frau doch er würde gern mal was neues ausprobieren. Der Kunde nannte Melli seinen Namen, Manuel, denn er fand sie einfach scharf. Die beiden unterhielten sich ein wenig, doch dann konnte Melli einfach nicht mehr abwarten bis er was macht sondern sie stellte sich so nah vor ihn und beugte sich vor, das ihr Arsch seinen Schwanz massierte. Das machte Manuel so scharf das er ihr einen ordentlichen Klaps auf den Arsch gab. Sie erschrak im ersten Moment, schaute ihn an und fragte was das war. Manuel stammelte vor sich her und meinte das er sich nicht unter Kontrolle hat wenn er so einen geilen Arsch sieht, da muss er drauf hauen. Melli schaute ihn an und meinte zu ihm das ihr das mega gefallen würde und das sie die Situation gerade sowieso voll anmacht. Sie führte ihn zu den Klamotten und meinte er soll doch mal einfach ein paar Teile davon anprobieren und sie würde dann sagen was ihm steht.

 

Er nahm die Teile und ging in die Kabine. Doch Melli wollte nicht draußen warten und ging einfach mit hinein. Die beiden küssten sich wie wild. Sie kam auch sofort zur Sache und fing an seinen harten und großen Schwanz zu blasen, genau das brauchte sie jetzt. Einen dicken und großen Prügel den sie lutschen konnte und der ihre Pussy richtig stopfen würde. Sie hörte kurz auf und Manuel schnappte sie an ihren langen schwarzen Haaren und drückte sie gegen die Kabinenwand und rammte ihr seinen großen, harten und dicken Prügel heftig in ihre nasse Votze. Sie wollte schreien doch das ging nicht, genau das war, was sie brauchte. Er fickte sie richtig hart und tief das war für sie so geil das sie seinen Prügel so nass machte, dass sie selbst nicht mehr wusste wo oben und wo unten ist. Immer wieder stieß er seinen Prügel tief in ihr nasses Loch.

Comments

(1-3 of 3)
  • sexfreakie
    sexfreakie

    Dec 28, 2016, 11:11:45 PM

    eiinfach geil ,... da bekommt man ja einen großen Harten und möchte es selbst tun

  • Oldielover
    Oldielover

    Mar 13, 2016, 10:45:17 AM

    Herrlich!
    Heiß erregend!!!

  • waldi12
    waldi12

    Nov 1, 2015, 5:50:26 AM

    eine geile Geschichte ...
    da ist auch gleich mein Schwanz ganz hartgeworden ...
    und ich musste mir unweigerlich vorstellen