Böses Mädchen

Rating
Votes
0
Added
1/8/19
Language
German
Author
flirtguy
Categories
Public Cat
Role Play
Dirty-Talk

Böses Mädchen

Stell dir vor , dass du nach der Arbeit nur noch kurz ein paar Klamotten einkaufen willst. Vielleicht einen netten String oder ein süßes Höschen? Du läufst schlendernd durch den Laden. Plötzlich rempelt dich jemand von hinten an. Du schaust, doch der Rempler verschwindet schnell hinter dem nächsten Kleiderständer und ist nicht mehr zu sehen. Du versuchst dich weiter auf das Schoppen zu konzentrieren. Doch irgendwas ist nun anders. Du kannst das Gefühl nicht greifen oder es benennen, aber es fühlt sich an als ob irgendwas in der Luft liegt....... Aus meiner Sicht: Ich laufe frustriert die Rolltreppe herunter, schon wieder nichts gefunden. Ewig gesucht..... völlig umsonst. Wo nun hin mit meinem Frust. Da bekomme ich plötzlich Gänsehaut und mein Puls steigt an. Drehe mich um und sehe dich. Ich starre dich bestimmt ein paar Minuten nur an , weil ich meinen Blick nicht von dir lösen kann. Ich merke wie meine Erregung auch in meine Hose steigt und sich schon eine Beule abzeichnet. Ich überlege mir einen Plan , wie ich bekomme was ich will? Dann setze ich den Plan in die Tat um, welchen ich hier schon als Praktikant immer als Fantasie hatte. Danach stelle ich mich mit meinem Bibliothekausweis an den Ausgang.

Du: Du hast nichts Ansprechendes gefunden und läufst in Richtung Ausgang. Du siehst mich am Ausgang stehen, denkst dir aber nichts dabei. Plötzlich trete ich dir entschlossen in den Weg. "Hausdedektiv, bitte folgen Sie mir" Dir läuft ein kalter Schauer über den Rücken. Verwirrt und benommen folgst du mir. Was ich wohl von dir möchte? Du hast dir doch nichts vorzuwerfen.

Aus meiner Sicht: Endlich kommst du zum Ausgang. Hoffentlich klappt mein Plan. Ich bete die Detektivphrase runter und hoffe das du keinen Verdacht schöpfst als ich dir meinen Bibliothekenausweis, halb mit meinen Fingern verdeckt, vor die Nase halte. Du äußerst keine Zweifel und folgst mir. Ich werde dich in einen Lagerraum bringen , welcher nie wirklich benutzt wird. Als Praktikant war ich öfters hier um mich schnell zu befriedigen, wenn ich mal wieder auf der Arbeit geil wurde. Im Raum angekommen. " Dürfte ich mal bitte den Inhalt Ihrer Tasche sehen?" Ich greife in die von dir geöffnete Tasche und ziehe ein Oberteil raus, an welchem noch ein großes Preisschild baumelte.  Ich schaue dich an, sehe die Entsetzung in deinen Augen. " Was mache ich denn jetzt nur mit Ihnen. Sie waren sehr böse".......

Comments

No entries found