Wehe Dir, Du kommst...

Rating
Votes
0
Added
10/21/15
Language
German
Author
Marion69Joerg
Categories
Fisting
Masturbation
Car

Wehe Dir, Du kommst...

Schon auf dem Weg vom Bahnhof zu mir nach Hause konnte sie es nicht lassen, mir bereits in der Straßenbahn zwischen die Beine zu greifen. Sie stand direkt vor mir, lächelte mich an und ich spürte alle fünf Finger ihrer rechten Hand, wie sie mit ihren Nägeln auf meiner Jeans auf dem rechten Oberschenkel in Richtung Hüfte langsam und genüsslich aufwärts entlangkratzten und meinen Schwanz sofort anschwellen ließen. Ich hatte das Gefühl alle Leute im Umfeld würden bemerken, wie erregt ich war. Aber sie ließ sich gar nicht stören und machte munter weiter. Ihre Hand lag nun genau über der Wölbung, die mein Prügel lustvoll in die Hose stieß. Sie umschloss ihn fester, um kräftig daran zu reiben. Mir trieb es die Schweißperlen auf die Stirn, aber das geile Luder dachte gar nicht daran aufzuhören. Ich spürte, wie mein Sperma in der Röhre am aufsteigen war...sie spürte es auch...wehe du spritzt funkelten ihre braunen Augen...oh weh..es kam mir...da packte sie mich unterhalb meiner Eichel und drückte ihn fest ab...so gut es eben durch die Jeans hindurch ging...der Druck ließ etwas nach und nur gut, dass wir unser Ziel erreicht hatten und aus der Bahn steigen mussten. Jetzt war ich so richtig geil auf sie und das Gefühl, in der Bahn vielleicht beobachtet worden zu sein, steigerte dieses Lustgefühl nur noch mehr. Mit einer Hand zog ich ihr Gesicht heran, um sie leidenschaftlich zu küssen. Bereitwillig öffnete sie ihre Lippen und unsere Zungen umkreisten einander voller Leidenschaft. Mit der anderen Hand griff ich unter ihren Mini und spürte sofort ihr feuchtes Höschen. Ich konnte nicht anders und fast wie von selbst flutschten zwei meiner Finger in ihre nasse Fotze...noch wenige Schritte bis zu meiner Haustür...ich ließ von ihr ab, um meinen Schlüssel aus der Tasche zu ziehen...öffnete die Tür ...wir steuerten zum Fahrstuhl...verschwanden darin...und was jetzt geschah...davon dann ein anderes Mal mehr.

Comments

No entries found