Abends im Büro Teil 1

Rating
Votes
7
Added
8/22/17
Language
German
Author
bittersuess47
Categories
Public Cat
Big Tits
Blowjobs

Abends im Büro Teil 1

Ich fange meinen Dienst heut an wie immer. Eigentlich hab ich gar keine Lust. Aber was bleibt mir übrig, ich muss ja Geld verdienen. Also schwing ich die Hufe und packe erst mal meine Kram auf den Putzwagen, lasse Wasser in den Eimer laufen und stelle alles parat.. Erst mal saugen.. dann werd ich nachher wischen. Die meisten Büros sind leer. Die Flure sind auch schon nicht mehr ganz hell, nur aus vereinzelnden Räumen dringt noch Licht und Geräusche, von Tastaturen oder von Telefonaten. Ich komme an dem Büro von dem süssen Kerl vorbei. Der ist mir schon öfters aufgefallen. In letzter Zeit ist er häufig noch an seinem Schreibtisch wenn ich schon da bin. Was macht der noch so lange? Hat der so viel zu tun? Ach mir soll es egal sein, aber süss ist er. Er ist mir auch schon ein paarmal auf dem Flur entgegen gekommen. Letztens huschte er an mir vorbei, ich dachte noch wo will der so schnell hin?.. ah auf Toilette.. na der hats ja eilig... da fiel mir auf dass er fast einen nassen Fleck am Schritt hatte. Hatte ich mich da getäuscht? Ach wird nichts gewesen sein. Ich schmeiß den Sauger an und fange an meine Arbeit zu machen. Ach das gibt es doch nicht, was sind denn das nun für Geräusche aus dem Büro? Die Tür ist nur angelehnt, da hat wohl einer vergessen richtig zuzumachen. Ich bin so neugierig, ich muss einen kleinen Blick riskieren. Am besten lasse ich den Sauger laufen, damit er mich nicht hört. Ich bin schon ganz kribbelig, es hört sich nämlich verdächtig nach Stöhnen an was da durch den Spalt dringt. Ich riskiere es. Ich schleiche mich leise an und horche erst. ohhhhh .. er atmet schwer und ist ein bissel am stöhnen.. was macht der denn da? Ich merke wie bei diesen geilen Geräuschen meine Möse anfängt zu pochen. Aber das kann ja nicht sein. Im Büro? Am Schreibtisch? Ich versuche einen Blick durch den Türspalt zu erhaschen. Sein Schreibtisch steht ab auch ideal dafür , ich kann ihn genau sehen. Er blickt auf seinen Monitor , schreibt ab und zu etwas mit einer Hand. Sein Oberkörper ist leicht zurückgelehnt und mit seiner anderen Hand.... wow... das gibt es doch nicht.... reibt er seinen Schwanz in der Jeans. Ich kann es nicht richtig sehen.. aber die Handbewegung ist so eindeutig, dass es nichts anderes sein kann.. vor allem würde es zu seinem schweren Atem passen. Mir wird ganz heiß.. meine Möse zuckt und ist so nass. Das ist ja hier wie ein Live Porno... Wahnsinn.. was soll ich machen? Der ist so süß der Kerl. Ob ich ihm auch schon mal aufgefallen bin? Er hat mich ja letztens angelächelt, war er da nur nett oder würde ich ihm gefallen... ich nehme meinen Mut und meine Geilheit zusammen und versuche es einfach ..... Ohne anzuklopfen öffne ich einfach die Bürotür, als wenn ich nicht bemerkt hätte dass er noch da ist. Oh Entschuldigung, sage ich, Ich wusste nicht dass hier noch jemand ist. Dein Blick ist ganz erschrocken, er fühlt sich ertappt und seine Wangen sind gerötet. Er schaut abwechselnd zum Bildschirm und zu mir, erwischt. Vor lauter Aufregung vergisst er aber seine Hand von seinem Schwanz zu nehmen. Nun sehe ich auch, dass er die Hose bereits geöffnet hat und seine Hand darin steckt. Sein Schwanz guckt oben aus dem Slip schon ein wenig raus. und es ist ein so geiler Anblick, dass mir gleich ganz schwindelig wird.  

Comments

(1-2 of 2)
  • m82schuechtern
    m82schuechtern

    Apr 1, 2018, 5:34:13 PM

    Ein geiler Anfang.
    Da bin ich auf den 2.Teil gespannt

  • bullenbeisser
    bullenbeisser

    Aug 23, 2017, 1:39:27 PM

    Schade das ich nicht in diesem Büro arbeite!!
    Bin gespannt wie es weiter geht im zweiten Teil! !
    Lg. Der Schinderhannes