Latexlady nimmt sich was sie braucht

Rating
Votes
0
Added
11/4/15
Language
German
Author
muenchner-geil
Categories
Latex/Leather
Cunnilingus
Female Domination

Latexlady nimmt sich was sie braucht

Sandra betritt das Schlafzimmer, in dem Markus wartet. Sie trägt einen roten Catsuit aus Latex, der ihren knackigen Po und ihre vollen Brüste hervorhebt. Dazu hat sie schwarze Latex-Stiefel mit 10 cm Absätzen an, die ihr bis zum Knie reichen, sowie schwarze ellbogenlange Handschuhe. Markus vollkommen sprachlos, ist völlig überrumpelt. Sandra deutet ihm sich hinzulegen. Markus, nur mit einer Boxershorts bekleidet tut wie ihm geheißen. Sandra setzt sich auf sein Gesicht, sodass er ihre Pussy durch das Latex hindurch spüren kann. Er fängt an sie durch den Catsuit hindurch zu lecken. Sie holt seinen Schwanz aus seiner Boxershorts hervor und wichst ihn bis er perfekt nach oben steht. Dann rutscht sie auf seine Brust und kreist ihr Becken vor seiner Nase. Sie öffnet den Reißverschluss im Schritt des Catsuits und so kommt ihre nasse, glänzende Pussy zum Vorschein. Sie nimmt eine ihrer Latex-Hände und streichelt ihre Muschi. Sie fährt durch ihre Spalte auf und ab, verteilt dabei ihren Saft und streichelt ihren Kitzler. Dann lässt sie zwei Finger in ihre Muschi gleiten. Sie holt sie hervor und steckt sie Markus in den Mund. Der schleckt die von Muschischleim benetzten Finger sauber. Dann setzt sie sich wieder auf sein Gesicht, sodass Markus sie nun endlich lecken kann. Jedoch sitzt sie nun verkehrt herum, sodass sie besten Zugang zu seinem Schwanz hat. Markus fährt mit seiner Zunge durch ihre Spalte und spielt mit ihrem Kitzler. Sie drückt ihre Muschi nun fest auf sein Gesicht und fängt wieder an seinen Schwanz zu wichsen. Sie streichelt  und massiert seine Eier, spuckt auf seinen Schwanz und fährt ihn mit ihren Latex-Finger auf und ab. Markus spielt unablässig mit ihrem Kitzler, sodass von Sandra bald ein wohliges Stöhnen zu vernehmen ist. Schnell kommt sie zu ihrem Orgasmus und aus ihrer Muschi läuft der Saft nur so heraus und über Markus Gesicht. Dann steigt sie von seinem Gesicht und fährt sich selbst durch ihre Spalte. Sie steckt sich wieder ihre Latex-Finger in ihre Muschi und verteilt den Saft, der darauf hängen bleibt, auf Markus Schwanz. Nun setzt sie sich auf seinen Schwanz und beginnt ihn zu reiten. Ihre kreisenden Bewegungen machen Markus schnell wahnsinnig. Eine Hand steckt sie Markus in den Mund, der ihre Finger nun leckt. Mit der anderen Hand streichelt sie ihren Kitzler, während sie Markus weiterhin abreitet. Kurz bevor dieser kommt, beendet sie ihr Reitspiel und macht mit ihrer Hand weiter. Sie wichst Markus Penis hart, während ihre andere Hand weiterhin ihren Kitzler bearbeitet. Sie ist bereits bei ihrem nächsten Orgasmus, den sie laut stöhnend erlebt, als auch Markus kommt. Sein Sperma spritzt nur so aus seinem Penis heraus, den Sandra immer noch wichst, und landet auf ihrem Bauch und ihrer Hand, die immer noch ihren Kitzler streichelt und massiert. Als Markus nicht mehr spritzt und auch Sandras zweiter Orgasmus vorbei ist, steht sie auf und verlässt das Zimmer mit einem auf dem Bett sprachlos liegenden Markus.

Comments

No entries found