Wald, Lecken, Lesben .... Wahre Geschichte ? Teil 2

Rating
Votes
9
Added
9/3/15
Language
German
Author
sexyelfe69
Categories
Lesbian
Golden Showers
Cunnilingus

Wald, Lecken, Lesben .... Wahre Geschichte ? Teil 2

Als wir weiterfahren wollten, sagte Sabine dass sie wahrscheinlich doch zu viel Kaffee getrunken hatte. „ Dani ich glaube ich muss mal „. Mit diesen Worten schaute sie sich um. Wahrscheinlich suchte sie einen Busch oder so. Zumindest fand ich die Aussage vernichtend. Ich hatte mich die ganze Zeit noch unter Kontrolle, da ich aber auch auf natursektspiele stand, war es nun um mich geschehen. Mir wurde ganz heiß und ich spürte wie mein kleines Fötzchen nass wurde.

„ Wie dringend musst du denn, weil bis zu Stadt ist es noch ein Stück“ Ich versuchte mit diesen Worte meine Geilheit zu verbergen. „ Ne „ meinte Sabine „ das schaffe ich nicht mehr…. Los komm wir fahren mal  den Waldweg noch ein bisschen in den Wald rein, hier gehe ich zumindest nicht Strullern, da ist mir die Straße zu nah“. Also wieder aufs Fahrrad und noch ein bisschen in den Wald reinfahren. Wie sollte ich das hinbekommen, meine Muschi war tropfnass. Wenn ich mich jetzt auf das Fahrrad setze, dann ist mein Slip, wie auch meine Radler Hose, komplett nass. Also bin ich im stehen gefahren.

 

Als wir weit genug von der Straße entfernt waren, blieb Sabine stehen. „ Ehm Dani ? meinte sie. „ Jo was ist „ kam von mir zurück mit halbwegs normaler stimme. Sabine schaute sich um und sagte „ hier geht es, aber du musst mitkommen, alleine gehe ich hier nicht in den Busch „. Wow .. das war meine chance. „ Ok, damit du nicht weggefangen wirst komme ich mit.

Wir stellten unsre Fahrräder zusammen und gingen ein bisschen in den Wald hinein. Als wir völlig außer Sichtweite waren, fing Sabine an ihrer Hose zu fummeln. Dabei bekam sie einen roten Kopf …... sie schämte sich schon wieder „ Dani? Du weißt schon, das mir dabei noch keiner zugeschaut hat“. Ich grinste „ Wie jetzt. beim Strullern ?“ …. „ Ja „ meinte sie. Oh man .. wenn sie wüsste das ich gerade Hammer geil bin. „ Ok Sabine … was hälst du davon wenn wir es beide machen, dann iss es nicht mehr so peinlich „ Sie nickte.

Also ok .. wir zogen uns beide gleichzeitig die Radler Hosen runter. Sie hatte einen roten Tanga an, und wie ich mir gedacht habe, mit ziemlich dünnem Stoff. Ich sah das sie ziemlich viele Haare unten hatte, zumindest schauten sie links und rechts neben dem Slip raus. Während wir uns auszogen sah  ich auf einmal meinen Slip. Ich hatte einen Blauen Tanga an und dummerweise sah man, dass ich total nass geworden bin. Der Stoff hatte sich dunkelblau gefärbt. Und blöderweise genau dort wo meine Pussy war. Sabine muss das mitbekommen haben, denn sie fragte mich, was ich schon wieder denken würde. Tja, wenn sie wüsste.

Auf jeden Fall hatten wir es geschafft auch noch den Slip gleichzeitig runter zu ziehen. Wir hocken uns hin. Ich weiß nicht ob es Absicht war oder nicht. Zumindest hockten wir uns gegenüber so dass wir uns gegenzeig voll auf die Muschi schauen konnten. Sabine sah meine feucht glänzende Pussy. Sie fragte mich ganz verdattert“ Sag mal ist dir warm, weil du so schwitz „. oh man was sollte ich ihr den darauf antworten. Sollte ich ihr sagen dass ich geil bin. Aber ich kam nicht dazu, noch zu überlegen, da Sabine anfing zu Strullern. Ich sah wie sie pinkelte. Einen dicker strahl kam aus ihrer Pussy. War das ein geiler Anblick. In dem Moment pinkelte ich los. Ich sah wie Sabine auf meine rasierte Pussy schaute. Sie konnte bei mir genau den Kitzler erkennen und meine inneren Schamlippen. Sie muss gesehen haben dass ich geil bin. Da mein Kitzler richtig dick war. Sie meinte, wie in Trance „ ich habe nie eine andre frau pinkeln sehen“. Ok jetzt musste es raus. Ich schaute Sabine weiter auf ihre behaarte Muschi und meinte zu ihr „ willst du denn die Haare nicht mal wegmachen“. Sie schaut auf ihre Muschi und meinte „ für wen den, ich bin doch solo, und mir iss es egal „. Während dem Gespräch waren wir eigentlich schon fertig mit pinkeln, hockten aber immer noch und schauten uns gegenseitig auf die Muschi. „ Na ja Sabine .. vielleicht nicht für dich aber für mich „meinte ich. Jetzt war es raus und sie war am Zug. Sabine schaute mir in die Augen. Sie fing an zu grinsen. „ aha .. dir ist also gar nicht warm. Du bist geil. Deswegen glänzt sein Fötzchen so „. Also mit der Antwort habe ich nicht gerechnet. Ich glaube in dem Moment wurde ich rot. „ na ja Sabine .. ehm … „. Sabine muss gemerkt haben dass ich verlegen wurde. „ Los. Sei ehrlich Dani … denkst du das ich nicht bemerkt habe wie du mich manchmal anschaust“. Ok jetzt war ich überrascht. „ na ja Sabine .. ok .. ja ich bin geil. deswegen ist meine Muschi auch so feucht, aber das ist bei dir ja auch kein Wunder „ Sabine grinste, und sagte“ ich habe das schon seit einigen Wochen gemerkt wie du mich anschaust „. Ich war in dem Moment so richtig verlegen.

 

Comments

(1-2 of 2)
  • Sinrob
    Sinrob

    May 26, 2018, 7:23:56 PM

    Leckere Geschichte bin total begeistert, auf geht's zu Teil 3

  • rufus123
    rufus123

    Jan 5, 2016, 8:35:22 PM

    hmmmmm wunderschön geil zu lesen ..